nach oben
10.09.2015

Frauen-Oberliga: FV Niefern will für Überraschungen sorgen

Niefern. Gut gelaunt und gut vorbereitet starten die Fußball-Frauen des FV Niefern am Wochenende in die neue Oberliga-Saison. Zum Auftakt muss die Mannschaft von Trainer Philipp Michalzick am Sonntag, 13. September, beim VfL Sindelfingen ran. Anpfiff ist um 13.00 Uhr.

Beim FV Niefern hat sich einiges geändert. Die Mannschaft geht mit einem neuen Ausrüster sowie einem neuen Trikotsponsor an den Start. Auch das Team selbst hat mit einigen Neuzugängen ein neues Gesicht bekommen.

Gezielt verstärkt

„Auch dieses Jahr konnten wir gezielt sehr gute Spielerinnen aus der Region für uns gewinnen und unseren Kader für die erste Mannschaft deutlich verstärken“, freut sich Coach Michalzick. „Die vergangene Saison hat uns gezeigt, dass wir die Breite sowie Stabilität des Kaders vorantreiben mussten. Wir sind stolz, so herausragende Spielerinnen bei uns begrüßen zu dürfen,“ fügt Teammanager Heim Wohlfahrt hinzu. Vom TSV Reichenbach kamen Anna-Lena Kunz (Angriff), Viola Ochs (Mittelfeld) und Alessa Dürr (Abwehr). Außerdem verstärkt Kristin Allgaier (Abwehr) vom SC Sand die Mannschaft. Mit der Vorbereitung war Philipp Michalzick zufrieden. Schon in den Testspielen hinterließen seine Mädels einen guten Eindruck. „Die Spielerinnen ziehen voll mit und sind heißt auf die neue Runde“, weiß der Coach, der allerdings einen schwierigen Rundenstart erwartet. „Wenn wir aber unsere Leistungen aus der Vorbereitung abrufen können und uns bei den Spielen nicht aus der Ruhe bringen lassen, dann können wir für Überraschungen sorgen.“

Schon in der ersten Partie am Sonntag sind die Nieferner Frauen voll gefordert. Es geht zum Regionalliga-Absteiger VfL Sindelfingen II. Vielleicht gelingt ja dort die erste Überraschung.