nach oben
19.12.2016

Fünf Punkte Rückstand: Es wird schwer für Mühlacker

Pforzheim. Nach der 21:27-Niederlage in der Vorrunde zog Blau Gelb Mühlacker auch im Rückrundenmatch im Spitzenspiel der Handball-Bezirksliga bei der SG Hambrücken/Weiher mit 26:3 Toren den Kürzeren. Bei nun fünf Zählern Rückstand wird es schwer werden, die bisher nur mit einem Minuszähler belasteten Kraichgauer noch einzuholen.

Im Treffen in Ubstadt-Weiher bestimmte Mühlacker zwar die erste Viertelstunde, die zweite gehörte dann aber eindeutig „Hawei“, das die Weichen bereits zur Pause (16:11) auf Sieg stellte. Auch im zweiten Abschnitt starteten die Gastgeber konsequenter und nach dem 22:14 in Minute 38 war klar, dass die Zähler auch diesmal bei den Kraichgauern bleiben.

Der TV Birkenfeld erhielt bei der SG Odenheim/Unteröwisheim eine 25:43-Lektion erteilt. In der ersten Spielhälfte hielt Birkenfeld lange mit, lag sogar in Front. Nach dem Wechsel brachen die Gäste dann aber ein.

In der Kreisliga siegte die TGS Pforzheim III gegen die TSG Niefern sicher mit 30:20. Oldie Slawomir Rusin ließ dabei mit elf Toren seine Angriffsqualitäten noch einmal aufblitzen.

In der Bezirksliga der Frauen setzte sich der TV Birkenfeld gegen Calmbach mit 28:13 durch. Aileen Stanecker war mit acht Treffern Birkenfelds Sieggarant. gl