nach oben
21.06.2017

Für Calmbacher Tischtennis kommt es hart

Bad Wildbad-Calmbach. Die Tischtennisspieler des TV Calmbach erwartet nach dem Aufstieg in die höchste württembergische Spielklasse ein knüppelharter Kampf um den Klassenverbleib. Da in der Verbandsliga künftig zwölf Teams spielen, wird es gleich drei Absteiger geben. Im Lager der Calmbacher ist man darüber betrübt: Nach bisherigen Erfahrungen sind unter solchen Gegebenheiten 15 Zähler zum Klassenerhalt nötig – und dann gibt es ja auch noch den Relegationsplatz.

Vorige Saison hatte sich der TTC Mühringen, mit einem Kraftakt sondersgleichen in Sicherheit gebracht hatte. In die Verbandsliga abgestiegen sind die TSG Heilbronn, die TG Donzdorf und der SC Staig. Neben Calmbach sind auch Salamander Kornwestheim und TTC Hegnach Aufsteiger.

Über die Relegation in die Landesliga gekommen ist der TTC Birkenfeld und der Nusplingen. In der Landesklasse trifft die TTG Unterreichenbach/Dennjächt, als eines von vier Schwarzwälder Teams auf sechs aus dem Bezirk Böblingen. In der selben Spielklasse treten die Frauen von Unterreichenbach/Dennjächt an.