nach oben
24.10.2016

Für Pforzheims Handball-Frauen gibt es wenig zu erben

Pforzheim. Pforzheims Handballerinnen waren am Wochenende nicht vom Erfolg verwöhnt. Nur die HSG Pforzheim II meldet aus der Landesliga einen Sieg.

Badenliga

TV Brühl – SG Pforzheim/Eutingen 35:19. Erstmals gab es für Aufsteiger Pforzheim eine richtige Klatsche. Schon beim 7:19-Pausenrückstand war die Messe gelesen.

SG Pforzheim/Eutingen: Tanja Schneider, Wahl – S. Reubelt, Sauerwald, Kraus, Maldonado, Tina Schneider 1, Klarmann 6, Wolfrum 1, H. Hädrich 2, Hufnagel 3, Krettek 2, Schlögl, Engelhard 4/2

Landesliga

TV Ettlingenweier – HSG Pforzheim II 22:26. Auch ohne Sandra Armbuster verteidigte die HSG die Tabellenführung trotz eines 12:15-Rückstandes zur Pause. Bis zum 20:20 (50. Minute) war noch alles offen, dann spielten die 88erinnen ihre ganze Erfahrung aus.

HSG TB/TG 88 Pforzheim II: Mischung, Breitling 1, Wild 2, Laura Maschek, Schlundt 1, Pfeiffer 5, Bub 1, Händler 2, Schuller 1, Armbruster-Döring 3, Schäfer, Belsö 8/5, Larissa Maschek 2

SG Stutensee/Weingarten II – Pforzheim/Eutingen II 22:21. Die Entscheidung fiel erst in den Schlussminuten, als die Gastgeber zunächst mit drei Treffern auf 22:19 wegzogen. Danach kamem die Gäste durch zwei von Francesca Reubelt verwandelte Siebenmeter noch einmal ran. Zu mehr reichte es nicht.

SG Pforzheim/Eutingen: Tanja Schneider, Waschke – Mohrlok 5, J. Hädrich, Tina Schneider 3, H. Hädrich 6, Korn, Karpstein 3, F. Reubelt 3/2, Haber, Winterhoff 1, Rupf, Schlögl

HC Neuenbürg – TV Knielingen II 21:24. Die Niederlage für Neuenbürg stand schon beim 13:9-Pausenstand fest.

HC Neuenbürg: Knoch, Schwarz, Essig, Klimovets, Schäfer, Kraus 3, E. Sigloch, Breitenstein 1, Kicherer 4, Walter 1/1, Nonnenmacher 5/3, Chudzik 3, Lehmann 2, Dittus 2 .