nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
11.03.2018

Fußball-Kreis Enz/Murr: Wichtiger Sieg für SV Iptingen - Heimsheim bleibt spitze

In der Fußball-Kreisliga A3 Enz/Murr hat sich der SV Iptingen gegen Schlusslicht FV Kirchheim wichtige Zähler für den Klassenverbleib gesichert. In der Fußball-Kreisliga B7 Enz/Murr hat sich der SV Sternenfels gleich bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs fit präsentiert. In der Fußball-Kreisliga A 2 Enz/Murr gewann Spitzenreiter TSV Heimsheim in Warmbronn mit 4:1, Friolzheim siegte bei Eltingen II gar mit 6:1-Toren.

Lomersheim – Besigheim 1:1. Nachdem die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel eine Elfmeterchance ausgelassen hatten, brachte Christophori die Lomersheimer in der 50. Minute nach vorn. Danach schienen die Gastgeber den 2:0 nahe. Jubeln durfte aber nur noch Besigheim – dank eines Freistoßtores (70.) aus ganz spitzem Winkel.

Illingen – Hessigheim 0:1. Die Begegnung wurde in der 16. Minute durch Marius Friedl glücklich entschieden. Möglichkeiten zum Ausgleich boten sich den Gastgebern zur Genüge, aber es bleib beim 0:1.

Iptingen – Kirchheim 4:0. Ein hoch verdienter Sieg für den SV Iptingen. Nachdem Benjamin Rapp in der 20. Minute getroffen hatte, machte Gerschwitz mit dem 2:0 (47.) alles klar. Danach trugen sich noch Benjamin und Jonas Rapp in die Torschützenliste ein.

Lomersheim II – Sternenfels 2:4. Der SV Sternenfels war gleich hellwach, legte bis zur Pause durch Heller und Aleksandar Jovicic vor und ließ in der 60. Minute erneut durch Andre Heller das 0:3 folgen. Nach dem 1:3 durch di Vita stellte Hamza Söyleyen den alten Abstand her, ehe Ebert noch einmal für die Gastgeber traf.

Nussdorf II – Wiernsheim 3:1. Wiernsheim schien in Nussdorf überhaupt nicht präsent zu sein, lag bereits zur Pause mit 0:2 im Hintertreffen und kassierte nach dem Wechsel auch das 0:3. Tobias Neubert besorgte den Ehrentreffer (75.). Alle drei Tore der Gastgeber markierte Tim Stuible.

Horrheim – Großglattbach 0:1. Das Treffen der Tabellennachbarn entschied ein Eigentor von Horrheim durch Oliver Seidel Minuten vor dem Halbzeitpfiff.

Warmbronn – Heimsheim 1:4. Das Gästeteam von Trainer Jürgen Hermann präsentierte sich in guter Verfassung, Heiko Krannich besorgte die 1:0-Führung per direktem Freistoß (43.). Ralevski erhöhte mit einem 20-Meter-Schuss auf 2:0 (50.) und Kocaaga per Kopfball auf 3:0 (55.). Die Warmbronner trafen per Elfmeter zum 1:3 (75.), bevor Heiko Krannich den 4:1-Auswärtssieg von Heimsheim perfekt machte (78.).

Eltingen II – Friolzheim 1:6.

Das Friolzheimer Team präsentierte sich in guter Frühform und ging bis zur Pause bereits mit 4:0 in Führung. Benjamin Keck traf zum 1:0 (31.) und Christopher Welsch zum 2:0 (39.). Nach einem Eigentor hieß es 3:0 (44.) und Welsch besorgte das 4:0 (45.). Dann traf Eltingen zum 1:4 (59.), ehe Mike Martin und Philipp Treitz den Endstand auf 6:1 für Friolzheim schraubten (65./85.).