nach oben
26.03.2017

Fußball-Kreisklasse A1: Spitzenreiter fertigt Ötisheim 7:0 ab – Auch Ersingen II in bester Torlaune – 08 Mühlacker gewinnt Derby

Pforzheim. Glatt mit 7:0 bezwang Spitzenreiter Ispringen den TSV Ötisheim und hat jetzt in der Fußball-Kreisklasse A1 Pforzheim drei Zähler Vorsprung, nachdem Zaisersweiher gegen Nußbaum nicht über ein 2:2 hinauskam. Auf Rang drei jetzt Wilferdingen mit dem 4:3-Sieg in Enzberg, nachdem Knittlingen in Lienzingen nur zu einer Punkteteilung kam (1:1). Lange Gesichter bei den SF Mühlacker, die gegen 08 Mühlacker eine 1:2-Derbyniederlage hinnehmen mussten.

SF Mühlacker – 08 Mühlacker 1:2. Sedat Tökgöz (25.) sorgte für die 1:0-Pausenführung der 08er, dann kassierte der Gast aber eine Ampelkarte (51.) und Sven Ebert glich zum 1:1 aus (52.). Trotz Überzahl am Ende aber lange Gesichter beim Gastgeber, weil Nikolaos Machairoudis 08 in der Schlussminute zum Sieger machte.

Kieselbronn II – Ersingen II 2:7. Lange gleichwertige Kieselbronner ließen sich auch durch ein 0:3 nach den Toren von Gauß (35.), Gläser (38.) und Müller (50., Elfmeter) nicht aus dem Konzept bringen und waren nach den Anschlusstreffer von Fritsch (55.) und Metzger (58.) nahe am Ausgleich. Schestag (60.), Konrad (72.) und Gläser (68., 89.) sorgten aber dann doch noch für ein klares Ergebnis im Auswärtsspiel.

Zaisersweiher – Nußbaum 2:2. Nußbaum ging früh in Front (14.), Robin Knothe sorgte postwendend in dem hochklassigen Spiel für das 1:1. Timo Schwarzbecker brachte die Hausherren mit 2:1 in Führung (63.), aber zehn Minuten vor dem Abpfiff des souverän leitenden Unparteiischen glich der Gast zum 2:2 aus.

Enzberg – Wilferdingen 3:4. Julian Walz (4.), Johannes Schäfer (59.) und Simon Hartmann (60.) schienen die Partie entschieden, Jan Hanselmann mit Elfmeter nach Foul an Tobias Kraft (56.), Oliver Rolle (70.) und Kraft (85.) sorgten trotz des Gegentreffers von Hartmann (67.) für Spannung, ehe Vilzmeier das 4:4 knapp verpasste (90.).

Ispringen – Ötisheim 7:0. Einseitiges Spiel in Ispringen, wo Tommy Sokoli (7.), Daniel Reule (10., 15., 40.) und Alexander Mironow (25.) schon zur Pause für ein klares 5:0 sorgten. Danach ließ es der FCI ruhiger angehen, um am Ende durch Nicolas Heck (85.) und Jonas Haas (88.) doch noch zweimal nachzulegen.

Königsbach – Singen II 1:1. Shahab Ghezelbiglou brachte die Königsbacher zwar in Führung (43.), danach verpasste man aber das mögliche 2:0 und plötzlich sorgte Mirco Wunderlich mit einem verwandelten Strafstoß noch für ein Remis (72.), nachdem Königsbachs Würth spät noch eine Elfmeterchance ausließ (85.).

Lienzingen – Knittlingen 1:1. In einem weitgehend ausgeglichenen Spiel brachte Florian Barth den Hausherren mit einem Elfmeter in Front (48.) und Mirko Burmistrak sorgte für den 1:1-Endstand (73.).

Buckenberg II – Göbrichen 2:1. Bowdoj brachte den FSV nach einer Viertelstunde in Front, Al Khaldi glich aus (20.). Danach ein ausgeglichenes Spiel, das mit einer Punkteteilung zu enden schien, ehe di Paolo in der Nachspielzeit der Lucky Punch zugunsten der Gastgeber gelang.