nach oben
11.12.2016

Fußball-Kreisliga B7 Enz/Murr: Lomersheim II geht nach der Halbzeit unter

Mühlacker. Licht und Schatten gab es für die Enzkreis-Klubs in der Fußball-Kreisliga B7 Enz/Murr.

Lomersheim II – Horrheim 2:6. Lomersheim bekommen Torerfolge offensichtlich nicht, denn nach dem 1:0 durch Heugel markierte der Gast bereits im Gegenzug den Ausgleich und nach dem 2:2 von Schleeh (53.) „klingelte“ es im Gegenzug erneut. Mann des Tages war Horrheims Gazinkowski, der alle vier Gästetreffer des zweiten Abschnitts erzielte.

Kleinsachsenheim – Roßwag/Mühlhausen 2:0. Obwohl Roßwag/Mühlhausen in der ersten Hälfte mehr vom Spiel hatte, lag Kleinsachsenheim nach einem Kontertreffer (30.) mit 1:0 vorne. Als der Gast Mitte der zweiten Hälfte in die Offensive ging, nutzte Kleinsachsenheim die geöffnete Abwehr in der 65. Minute zum entscheidenden 2:0.

Großglattbach – Großsachsenheim 2:5. Großglattbach war zweimal durch Marcel Müller (Elfmeter) und Tom Hecht in Führung gegangen. Nach dem 2:2-Pausenstand übernahm der Gast die Initiative und war noch dreimal erfolgreich.

Aurich – Wiernsheim 2:4. Den Führungstreffer von Yildiz glich Aurich im Gegenzug noch einmal aus, doch zur Pause lag Wiernsheim nach einem Freistoßtor von Devran vorn. Nach dem 1:3 von Sascha Burger machte Kevin Burger mittels Elfmeter alles klar. In den Schlussminute glückte Aurich noch eine Resultatsverbesserung.

Nussdorf II – Sternenfels 2:2. Nachdem Nussdorf durch Offenloch und Rapp mit 2:0 vorgelegt hatte, war es wichtig, dass Sternenfels mit dem Pausenpfiff das 1:2 besorgte. Sternenfels glich dann aus (60.).