nach oben
17.09.2017

Fußball-Landesliga: Birkenfelder Derbysieg gegen Niefern

Das bisher verlustpunktfreie Spitzentrio marschiert in der Fußball-Landesliga Mittelbaden weiter. Tabellenführer Mutschelbach gewinnt sein viertes Spiel, diesmal mit 3:0 in Flehingen. Auch Heidelsheim behält seine weiße Weste durch einen 2:1-Sieg in Kirchfeld. Der Tabellendritte Östringen hatte beim 3:2-Erfolg über Nöttingen II allerdings Glück. Ersingen überraschte in Neuthard mit einer überragenden Leistung und dem 6:0-Sieg. Das Derby zwischen Niefern und Birkenfeld ging mit 3:0 an die Gäste.

Kirchfeld – Heidelsheim 1:2. Die favorisierten Gäste taten sich zunächst extrem schwer, erst nach dem Wechsel platzte der Knoten. Walica brachte per Elfmeter den FCH mit 1:0 nach vorn (48.), kurz darauf erhöhte Bozkurt auf 2:0 (54.). Nach dem 1:2-Anschluss der Hausherren durch ein Elfmetertor von Clussmann (58.) wurde Kirchfeld offensiver, aber Heidelsheim konnte die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen.

Neuthard – Ersingen 0:6. Im Aufsteigerduell spielten die Kämpfelbacher wie aus einem Guss und Neuthard kam zu keiner echten Torchance. Marius Teuscher schlug den FVN fast im Alleingang, nach dem 1:0 für den FCE (6.) legte er in der 39. Minute das 2:0 (39.) nach und nach dem Seitenwechsel gar das 3:0 (47.). Die restliche Torausbeute des Rapp-Teams teilten sich Florian Ritter, der zum 4:0 traf (55.), Dominik Zenko zum 5:0 (60.) und Sascha Reuter zum 6:0 (79.).

Ettlingenweier – Langensteinbach 1:1. In einem Spiel auf sehr hohem Niveau hatten die Gastgeber ein klares Chancenplus, der SVL verteidigte dagegen sehr gut. Nach der 1:0-Gästeführung durch Grgic (20.) lag kurz eine Sensation in der Luft, aber Tim Kröbel erzielte bald danach den 1:1-Gleichstand (27.). Bis zum Spielende konnte der SVE kein Kapital mehr aus der Überlegenheit schlagen.

Flehingen – Mutschelbach 0:3. Der ATSV nahm von Beginn an das Heft in die Hand und ging durch einen Elfmeter von Benjamin Dauenhauer mit 1:0 in Führung (17.). Für den 2:0-Halbzeitstand sorgte Tobias Hofmeister mit einem Freistoßtor (26.). Mutschelbach schaltete in Hälfte zwei einen Gang zurück, trotzdem gelang Goalgetter Erich Strobel noch der Treffer zum 3:0-Endstand.

Niefern – Birkenfeld 0:3. Im umkämpften ersten Durchgang brachte Raphael Krämer die Birkenfelder nach einer Ecke mit 1:0 in Front, Niefern vergab danach zwei gute Konterchancen. Kurz nach der Pause erhöhte Scozzari auf 2:0, Niefern warf dann alles nach vorne und vergab noch einen Elfmeter. Hajeck traf zum 3:0-Endstand. Niefern wartet damit weiter auf den ersten Punkt in dieser Saison. Birkenfeld rangiert mittlerweile auf Platz fünf.

FC Östringen – Nöttingen II  3:2. Durch einen Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit unterlag der FCN II äußerst unglücklich beim FC Östringen mit 2:3. In einem hochklassigen und bis zum Schluss spannenden Spiel ging Nöttingen durch einen fulminanten Weitschuss von Lukas Hecht-Zirpel mit 1:0 in Führung (3.). Pascal Schneider (23.) egalisierte für Östringen und Patrick Kerti (43.) legte zum 2:1 nach. Sandro Weber (64.) glich zum 2:2 aus. Einen Konter schloss Nahed Iqitfan zum glücklichen 3:2-Siegtreffer der Östringer ab.