nach oben
Dejan Svjetlanovic  will mit dem TuS Bilfingen auf Platz eins überwintern. Foto: Privat
Dejan Svjetlanovic will mit dem TuS Bilfingen auf Platz eins überwintern. Foto: Privat
03.12.2015

Fußball-Landesliga: Wer überwintert auf Platz eins?

Pforzheim. In der Fußball-Landesliga Mittelbaden steht am Wochenende der letzten Spieltag in diesem Jahr an. Und die Frage ist: Wer überwintert als Tabellenführer: der 1. FC Birkenfeld oder TuS Bilfingen? Beide Teams haben 39 Punkte auf dem Konto. Die Birkenfelder allerdings die um drei Treffer (+27) bessere Tordifferenz.Es wartet also ein spannender Spieltag auf die Fans.

Vom Papier her haben die Bilfinger die leichtere Aufgabe. Das Team von Dejan Svjetlanovic muss zum Tabellen-13. Kronau und sollte dort unbeschadet bleiben. Die Birkenfelder hingegen empfangen die unangenehmen Olympioniken aus Kirrlach, die derzeit Platz sechs belegen. Alles wird davon abhängen, ob die Göktürk-Elf die erste Saisonniederlage gegen Heidelsheim (1:2) gut verkraftet hat.

Für den FC Nöttingen II gilt es, das tolle zweite Halbjahr mit einem Sieg zu beenden. Und es sieht gut aus für die Rhein-Schützlingen: sie müssen zum Schlusslicht nach Karlsruhe. Gegen das Post-Südstadt-Team sollten die Lila-Hemden den siebten Saisonsieg einfahren.

Nach dem 2:1-Derbysieg gegen Feldrennach peilt der 1. CfR Pforzheim II nun auch im Heimspiel gegen den FC Östringen die nächsten Zähler an. Mit dann 24 Punkten könnte die Stumpp-Truppe mehr als zufrieden sein mit dem bisherigen Rundenverlauf.

Wichtig wäre es für die Sportfreunde Feldrennach (14. Platz) wie auch für den 1. FC Ersingen (15.) mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen. Die Mannschaft von Jens Wolfinger ist dabei am Samstag (16 Uhr) beim SV Langensteinbach (11.) nicht chancenlos. Und die Jungs von Stefan Rapp dürfen sich bei den Kickers Büchig (8.) ebenfalls etwas ausrechnen.