nach oben
Volle Kraft voraus: Der FSV Eisingen (Andreas Schäfer, links) war auch im Duell mit Verfolger Hagenschieß (Kevin Hörn, rechts) klar besser . Foto: Becker
Volle Kraft voraus: Der FSV Eisingen (Andreas Schäfer, links) war auch im Duell mit Verfolger Hagenschieß (Kevin Hörn, rechts) klar besser . Foto: Becker
22.09.2016

Fußballkreis Pforzheim: FSV Eisingen klarer Favorit

Was ist bloß los mit dem 1. FC Bauschlott? Die Truppe von Coach Alexander Günther startete in der Fußball-Kreisliga Pforzheim mit zwei Siegen super in die Saison, dann folgten jedoch drei Begegnungen ohne Dreier. Von Platz eins rutschten die Neulinger ab auf Platz sieben. Und im anstehenden Duell gegen den Tabellenzweiten SV Huchenfeld droht die nächste Niederlage.

Die Huchenfelder feierten gegen Gräfenhausen den dritten Sieg in Serie. Mit dem punktgleichen Spitzenreiter 1. FC Ersingen liefert sich der SV ein heißes Spitzenrennen und könnte mit einem Erfolgserlebnis dieses Wochenende den Tabellenthron einnehmen, vorausgesetzt, Ersingen patzt im Auswärtsspiel beim FC Calmbach, der mit seinen sechs Zählern allerdings als Außenseiter in die Partie geht. Für Schlusslicht TV Gräfenhausen wird es beim Tabellendritten TSV Wurmberg-Neubärental nicht leicht, zu punkten, zumal der TSV einen Dreier holen will, um das Spitzenduo Ersingen/Huchenfeld nicht entwischen zu lassen.

In der Kreisklasse A1 empfangen die Sportfreunde Mühlacker den amtierenden Tabellenführer FV Knittlingen, der mit der Zaisersweiher, Ispringen und Wilferdingen drei hartnäckige Verfolger im Nacken sitzen hat. Sportfreunde-Coach Ulli Stengel erwartet eine „harte Aufgabe“. Diol Abdoulaye Cissé, der sich beim Stadt-Derby gegen 08 Mühlacker verletzt hatte und in die Klinik gebracht werden musste, befindet sich zwar auf dem Weg der Besserung, laut Stengel ist sein Einsatz am Sonntag aber unwahrscheinlich.

Die SG Hohenwart/Würm hat es in der Kreisklasse A2 bislang nicht zu einem Punktgewinn geschafft, vielleicht klappt es an diesem Wochenende gegen Tabellennachbarn und Vorletzten 1. FC Birkenfeld II.

Ganz anders dagegen der FC Engelsbrand, der vor der Spielzeit die Favoritenrolle noch vehement ablehnte, nun aber ohne Punktverlust und mit nur zwei Gegentoren souverän an der Spitze steht. Klar, dass das im Auswärtsspiel gegen die SG Neuhausen/Hamberg so weitergehen soll. Noch eindeutiger sieht es in der Kreisklasse B1 aus, wo der FSV Eisingen derzeit alles plattmacht, was ihm in den Weg kommt und jetzt schon sechs Punkte Vorsprung auf Hagenschieß hat. Ohne Zählerverlust und mit 26:0-Toren dürfte auch das Heimspiel gegen den Tabellenletzten FV Öschelbonn II, der als krasser Außenseiter in das Duell geht, kein Problem sein.

In der Kreisklasse B2 führt die Spvgg Conweiler-Schwann II, hat aber mit dem TSV Schömberg ein Team im Nacken, das mit einem Spiel weniger jederzeit gleichziehen könnte. Deshalb ist im Auswärtsspiel beim Vorletzten FC Dietlingen II am Samstag ein Sieg Pflicht.