nach oben
Im Vorjahr setzte sich Birkenfeld mit Bruno Martins (rechts) gegen den CfR mit Bahoz Mendanlioglu durch. Foto: Ripberger
Im Vorjahr setzte sich Birkenfeld mit Bruno Martins (rechts) gegen den CfR mit Bahoz Mendanlioglu durch. Foto: Ripberger
14.01.2016

Gelingt 1. FC Birkenfeld beim Brauhaus-Cup der nächste Coup?

Keltern-Dietlingen. Spannende Spiele sowie reizvolle Derbys sind garantiert, wenn am Samstag, 16. Januar, ab 14.00 Uhr zum siebten Mal der Brauhaus-Cup des 1. FC Dietlingen in der Dietlinger Speiterlinghalle über die Bühne geht.Das Turnier zählt neben den Veranstaltungen des 1. FC Birkenfeld, des SV Büchenbronn und des 1. FC Calmbach zu den festen Größen im Fußballkreis Pforzheim und bildet traditionell den Abschluss der Hallenrunde. Im Kalender steht allerdings am Samstag, 23. Januar, noch das Rudolf-Reinacher-Gedächtnis-Turnier des 1. CfR Pforzheim mit Senioren- und Traditionsmannschaften, das in der Fritz-Erler-Sporthalle ausgetragen wird.

In Dietlingen am Start sind zehn Mannschaften. Gespielt wird in zwei Gruppen. In der Gruppe A spielen um den Einzug in die Endrunde: SV Kickers Pforzheim, FC Nöttingen II, FV 09 Niefern, FC Germania Singen und der 1. FC Dietlingen II. In der Gruppe B: 1. FC Birkenfeld, 1. CfR Pforzheim II, SV Büchenbronn, 1. FC Dietlingen und TuS Ellmendingen.

Titelverteidiger ist Landesligaspitzenreiter 1. FC Birkenfeld, der sich im vergangenen Jahr im Finale mit 4:1 gegen den 1. CfR Pforzheim durchsetzte. Platz drei ging an den FC Nöttingen II, der den VfR Ittersbach mit 2:1 besiegte.

Die Auftaktpartie bestreiten um 14.00 Uhr der SV Kickers Pforzheim und der FC Nöttingen II. Danach (14.13 Uhr) treffen die beiden Finalisten vom Vorjahr (Birkenfeld und CfR) aufeinander.

Das erste Halbfinale soll um 18.40 Uhr angepfiffen werden. Spiel um Platz drei gegen 19.15 Uhr. Das Finale dann um 19.30 Uhr. Direkt im Anschluss an die Siegerehrung (gegen 20 Uhr) steigt die Players Party mit DJ Tiamo.