nach oben
Im vorigen Jahr setzte sich der SV Kickers Pforzheim (in Lila) gegen Gastgeber Dietlingen im Finale durch. Die Kickers sind diesmal nicht dabei.  PZ-Archiv, Becker
Im vorigen Jahr setzte sich der SV Kickers Pforzheim (in Lila) gegen Gastgeber Dietlingen im Finale durch. Die Kickers sind diesmal nicht dabei. PZ-Archiv, Becker
12.01.2017

Gelingt Dietlingen diesmal der Coup im eigenen Pokal?

Die Hallenturnier-Saison neigt sich dem Ende zu. Bevor die Fußballer in der Region aber wieder auf den Rasenplätzen mit der Vorbereitung auf die Rückrunde beginnen, zelebrieren einige noch technische Kabinettstückchen auf dem „Parkett“ in der Dietlinger Speiterlinghalle. Der 1. FC Dietlingen veranstaltet am Samstag zum achten Mal seinen Brauhaus-Cup, der neben den Turnieren des 1. FC Birkenfeld, SV Büchenbronn und dem 1. FC Calmbach zu den festen Größen der Hallenevents im Fußballkreis Pforzheim gehört.

Turnierbeginn ist um 14 Uhr. Gespielt wird in zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften. In Gruppe A spielen: FC Nöttingen U23, Kickers Büchig, Spfr. Mühlacker, 1. FC Birkenfeld II, SV Baden Darmsbach. In Gruppe B: 1. CfR Pforzheim U 23, SV Büchenbronn, Spfr. Feldrennach, TuS Ellmendingen und Gastgeber Dietlingen.

Eines ist klar: Es wird einen neuen Cup-Sieger geben, denn der Titelverteidiger SV Kickers Pforzheim hat sich in dieser Saison vom Spielbetrieb abgemeldet. Im vergangenen Jahr noch setzte sich die Mannschaft im Finale gegen den FC Dietlingen nach Neunmeterschießen mit 7:6 durch. Gelingt dem Gastgeber diesmal der Coup? Platz drei belegte im Vorjahr Ellmendingen nach einem 4:0-Sieg gegen Germania Singen.

Reizvolle Derbys

Spannende Spiele sowie reizvolle Derbys sind auch in diesem Jahr garantiert. Erstmals beim Brauhaus-Cup dabei sind der SV Kickers Büchig mit Spielertrainer Sascha Boller, die Sportfreunde aus Mühlacker und Feldrennach und der FC Baden Darmsbach.

Die Halbfinalspiele sind auf 18.40 Uhr angesetzt, Spiel um Platz drei auf 19.15 Uhr. Das Finale steigt um 19.30 Uhr.