nach oben
Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay
22.01.2019

Gelungene Premiere in Pforzheim: Packende Duelle beim Schiedsrichter-Futsal-Turnier

Pforzheim. Die 38. Auflage des Schiedsrichter-Futsal-Turniers des Badischen Fußball-Verbandes (BFV) fand in der Fritz-Erler-Halle in Pforzheim statt. Unter der Regie der Schiedsrichtervereinigung Pforzheim lieferten sich die Teams der neun Fußballkreise packende Duelle.

Aufgrund der großen Verdienste des langjährigen Verbands-Schiedsrichter-Obmanns Heinz Morlock aus Pforzheim spielten die badischen Unparteiischen erstmals um den „Heinz-Morlock-Wanderpokal“. Nach spannenden und fairen Partien konnte sich die Schiedsrichtervereinigung Heidelberg ohne Gegentreffer vor Sinsheim und Karlsruhe durchsetzen. Gastgeber Pforzheim wurde Fünfter.

Turnier-Namensgeber Heinz Morlock war Schiedsrichter durch und durch, zunächst selbst aktiv in seinem Verein, dem 1. FC Bauschlott. 1946 startete er zusätzlich die Tätigkeit beim Fußballkreis Pforzheim, erst als stellvertretender Kreisschiedsrichter-Obmann, ab 1970 dann für 16 Jahre als Kreisschiedsrichter-Obmann und stellvertretender Verbandsschiedsrichter-Obmann. 1986 wechselte er komplett zum Verband und leitete fast 20 Jahre lang die Geschicke der Verbandsschiedsrichter. „Mit der Umbenennung würdigen wir die großen Verdienste von Heinz Morlock“, betonte der aktuelle Verbandsschiedsrichter-Obmann Rolf Karcher.