nach oben
27.11.2017

Gemischte Bilanz bei der Handball-Jugend

Pforzheim. Die TGS Pforzheim wurde in der Badenliga der männlichen Handball-A-Jugend gegen die JSG Neuthard/Büchenau mit 31:25 ihrer Favoritenrolle gerecht. David Kautz (10 Tore) und Finn Malolepszy (9) trafen dabei am besten.

In der Oberliga der männlichen B-Jugend war die SG Pforzheim/Eutingen beim Liga-Überflieger und Dauerrivalen Rhein-Neckar Löwen ohne Chance. Die Jungs von Alexander Bossert lagen zwar in der Anfangsphase dreimal in Front, aber bereits beim 14:8-Pausenstand war klar, dass die Zähler im Kraichgau bleiben.

SG Pforzheim/Eutingen: Sander, Jankovsky – Wanner, Sandkühler, Dienel 8, Volkmann, Bratschke, Faeser 6, Keller 3/2, Süsser 2.

Nichts zu erben gab es in der Badenliga der männlichen B-Jugend für die beiden Pforzheimer Vertreter. Die TGS Pforzheim unterlag zuhause dem Überraschungszweiten Oberderdingen/Sulzfeld mit 20:26, die SG Pforzheim/Eutingen II erhielt bei der SG Nussloch eine 21:40-Lektion.

Dank des 23:21-Siegs bei der SG Stutensee/Weingarten bleibt die SG Pforzheim/Eutingen in der Badenliga der männlichen C-Jugend den führenden Rhein-Neckar Löwen auf den Fersen. Die TGS Pforzheim schickte die ASG Rot/Malsch nach einer 34:20-Lehrstunde zurück in die Kurpfalz. Niklas Blum traf zweistellig.

In der Badenliga der weiblichen A-Jugend setzte sich die JSSG TGS/TG Pforzheim im Positionskampf gegen die HSG Walzbachtal 21:18 durch.

Trotz der elf Tore von Nelly Kindlein und trotz hartnäckigen Widerstands unterlagen die Mädchen des TB Pforzheim in der Badenliga der weiblichen B-Jugend Spitzenreiter Wiesloch mit 28:31.

In der Badenliga der weiblichen C-Jugend untermauerte Halbzeitmeister HC Neuenbürg mit einem 21:13 bei Weinheim/Oberflockenbach ihre Spitzenposition. Doppelt gefordert waren die Mädchen des TB Pforzheim: der 24:33-Niederlage bei der TSG Ketsch folgte gegen die TSG Wiesloch ein 35:29-Erfolg.