nach oben
02.02.2014

Generalprobe der KSC-Elf gegen FSV Frankfurt

Karlsruhe. Ohne die an einem grippalen Infekt erkrankten Selcuk Alibaz und Ilian Micanski bestreitet der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Samstag seine Generalprobe für die 15 Spiele der „Restrunde“: Vor dem ersten Punktspiel am Sonntag in einer Woche zu Hause gegen den FC Ingolstadt erwartet der KSC im Wildpark den FSV Frankfurt, gegen den die beiden zwei Punktspiele (1:0 und 3:3) schon absolviert wurden.

Bildergalerie: KSC unterliegt Frankfurt

Auch für die abstiegsbedrohten Hessen ist die Partie das letzte Vorbereitungsspiel. Wo die Partie um 13.30 Uhr angepfiffen wird, ob – wie geplant - im Wildparkstadion oder auf Platz zwei, entscheidet sich kurzfristig. Das hängt vom Wetter und von den Platzverhältnissen ab.

Gegenüber dem vor einer Woche mit 2:1 gegen den SC Austria Lustenau gewonnenen Testspiel, als noch einmal alle einsatzfähigen KSC-ler zum Zuge kamen, wird der ein oder andere Akteur am Samstag vermutlich ohne Spielanteile bleiben, beziehungsweise wesentlich kürzer zum Einsatz kommen. Schließlich soll sich gegen den FSV die Startelf gegen Ingolstadt abzeichnen und einspielen.