nach oben
25.09.2010

Germania Singen holt drei Punkte in Öschelbronn

Der FV Öschelbronn spielte in der ersten Halbzeit mutig auf und kontrollierte das Spiel. In der 34. Minute schloss Raphael Kemmer einen Freistoß aus 22 Metern gut ab und traf zum verdienten 1:0.

Danach wachten die Singener auf und erspielten sich einige guten Chancen.

In der 39. Spielminute erzielten sie dann das 1:1. Nach einer Flanke von rechts schaffte Felix Walter den Ausgleich. Gleich nach der Pause gaben die Singener Gas. Nach einer Einzelleistung erzielte Dominik Grimm die zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:1 Führung.In der verregneten Partie war kein technisch hochwertiges Spiel möglich. Öschelbronn versuchte ständig, den Ausgleich noch zu erzwingen. Die Mannschaft hatte jedoch kein Glück. Zum Schluss gab es noch einige Fouls auf beiden Seiten. Singens Trainer Alexander Günther war mit dem Sieg zufrieden, empfand ihn aber als äußerst glücklich. Öschelbronns Trainer Klaus Weiß haderte mit den vergebenen Chancen und war enttäuscht, dass seine Mannschaft leer ausging. Martin Fatteicher