nach oben
15.12.2015

Gewichtheber des TV Feldrennach rutschen ab

Feldrennach. Die Gewichtheber des TV Feldrennach haben gegen den TSV Heinsheim II die erste Saisonniederlage in der Landesliga kassiert. Gastgeber Feldrennach zeigte sich gegenüber dem Favoriten überraschend kämpferisch und angriffslustig.

Das Reißen ging mit 59:76 Relativpunkten (RP) noch knapp aus. Das Stoßen hingegen dominierten klar die Gäste, was dann zu dem Endstand von 186,5:251,0 führte. Bester TVF-Heber war Simon Schall. Nach der gültigen Reißleistung von 54 kg verbuchte er mit den Lasten von 72 und 75 kg gleich zwei neue Bestleistungen im Stoßen. In der Tabelle fällt Feldrennach vom dritten auf den fünften Platz. Am 23. Januar geht’s nun gegen Obrigheim III.