nach oben
Max Knorn.
Max Knorn.
26.10.2015

Glücksgriff Max Knorn legt Grundstein zum 2:0-Erfolg des 1. CfR Pforzheim

Pforzheim. Seit acht Spielen ist Aufsteiger 1. CfR Pforzheim in der Oberliga inzwischen ungeschlagen. Zuletzt hielt die Pforzheimer Serie, obwohl die Mannschaft zweimal spielerisch nicht überzeugte. Beim 1:1 daheim gegen die Stuttgarter Kickers II und beim 2:0-Erfolg bei der TSG Balingen waren aber auch noch die Nachwirkungen des denkwürdigen 4:4 beim FC Nöttingen zu spüren – die Mannschaft war durch Verletzung (Dominik Salz), und Sperren (Dragan Paljic und Dirk Prediger) dezimiert.

Das ist die Zeit für die Bankspieler. So wie Max Knorn. Der habe gut trainiert und nach seiner Einwechslung gegen die Kickers etwas bewegt, sagt Rus. Deshalb durfte Knorn in Balingen von Beginn an ran. Ein Glücksgriff. Knorn erzielte das 1:0 (5.). Mit dem 2:0 (7.) durch Salz stand das Endergebnis früh fest. Der CfR verteidigte geschickt, auch wenn das Spiel nach vorne schwerfällig wirkte. Knorn verdrängte immerhin Ex-Profi Dragan Paljic, dessen Sperre abgelaufen war, aus der Startelf. Paljic kam später für Salz, der ein Ziehen im Oberschenkel spürte und vorsorglich ausgewechselt wurde.

Leserkommentare (0)