nach oben
Seine Extraklasse zeigte Kamil Kucera auch bei der EM.   Keller, PZ-Archiv
Seine Extraklasse zeigte Kamil Kucera auch bei der EM. Keller, PZ-Archiv
24.04.2019

Goldstadt-Löwe Kamil Kucera mit persönlicher Bestleistung bei der EM

Pforzheim. Die Gewichtheber des Sportclub Pforzheim können auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga auf Kamil Kucera bauen. Somit scheint das Ziel nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga vorgegeben: der sofortige Wiederaufstieg.

Wie wertvoll der Athlet aus Tschechien für die Goldstadt Löwen ist, bewies er jüngst mit einem vierten Platz bei den Europameisterschaften in Georgien mit einem vierten Platz. Der Superschwergewichtler schaffte in seiner eher schwächeren Disziplin, dem Reißen, 182 kg. Die persönliche Rekordlast von 187 kg ging trotz Kraftüberschuss daneben. Somit ging Kucera als Achter ins Stoßen. Seine Auftaktlast von 225 kg bewältigte er ohne Probleme. Nun galt es abzuwarten; schließlich wurde die Hantel mit der persönlichen Bestleistung von 236 kg beladen. Der zweite Versuch scheiterte im Kopf. Der dritte Versuch wurde zur Offenbarung. Mit 3:0 gültig bewerteten die Kampfrichter diesen Kraftakt. Schließlich wurde es Platz vier im Stoßen und der sechste Rang im Zweikampf. Damit befindet sich Kucera mit seiner Leistung auf dem besten Weg zu Olympia 2020.

Kuceras Teamkollege Patrik Krywult, vergangene Saison ebenfalls in den Diensten der Goldstadt Löwen, schloss nach gerissenen 154 und gestoßenen 185 kg auf Rang 19. T. H.