nach oben
02.06.2017

Golftalente bewältigen anspruchsvollen Wettbewerb beim Karlshäuser Hof

Pforzheim/Neulingen. Alle Jahre wieder werden bei der VR-Talentiade in verschiedenen Sportarten vielversprechende Nachwuchssportler gesucht. So trafen sich 32 Kinder im Alter bis elf Jahre aus den Golfclubs der näheren und weiteren Umgebung beim Golfclub Karlshäuser Hof Pforzheim.

Neben einem 6-Loch-Golfturnier standen für die Teilnehmer Speedgolf, Putten, Tennisballweitwurf, Ballzielwurf und ein Koordinationslauf auf dem Programm. Der vielseitige und sportlich anspruchsvolle Wettbewerb wurde in zwei Altersklassen ausgetragen. Die besten drei Jungen und Mädchen einer jeden Altersklasse qualifizierten sich für die nächste Stufe der VR-Talentiade, das Halbfinale.

Die Jugendwartin des Golfclubs Pforzheim, Tanja Keller, sowie Bernd König von der Volksbank Pforzheim überreichten am Ende Pokale, Urkunden und Geschenke. Bei den Mädchen bis 11 Jahre wurde Nina Stahl vom gastgebenden Verein Zweite, auf dem geteilten dritten Platz landete Helena Sauer vom GC Johannesthal Königsbach-Stein. Bei den Jungen dieser Altersklasse siegte Aaron Funk vom GC Bad Liebenzell vor Kilian Schütz vom GC Solitüde Stuttgart sowie Carlo Cromer und Jaris Kley (beide GC Johannesthal).