nach oben
27.12.2016

Große Ehrung für Sitzballmannschaft der Versehrensportgruppe Pforzheim

Rust/Pforzheim. Seit einigen Jahren kürt der Badische Behindertensportverband seine Sportler des Jahres. Auch in diesem Jahr hatte der Verband in den Europapark Rust eingeladen, wo die Ehrung im Rahmen einer Sportgala durchgeführt wurde. Bei der Publikumswahl, die online durchgeführt wurde, wurde die Sitzballmannschaft der Versehrensportgruppe Pforzheim zur Mannschaft des Jahres gewählt.

Die Pforzheimer Sitzballer, die sich bereits im Jahre 2015 die Deutsche Vizemeisterschaft geholt hatten, räumten im Jahre 2016 alles ab. Sie gewannen im Mai zunächst die Deutsche Meisterschaft und danach als badische Vertretung auch noch den Länderpokal, zeigten dabei eine Dominanz, wie sie nur noch im Fußball beim FC Bayern München zu finden ist. Zahlreiche Turniersiege in ganz Deutschland ergänzen die Erfolgsstatistik.

Zweiter der Wahl wurde das Rollstuhlhockeyteam Torpedo Ladenburg vor der Faustballmannschaft der BSG Offenburg.

Der 1. Vorsitzende der VSG Pforzheim, Jürgen Trautz, und Sportwart Kurt Kaiser nahmen bei der Siegerehrung einen Scheck in Höhe von 800 Euro entgegen.

Bei der Wahl zum Behindertensportler des Jahres kam Schwimmer Leon Hölzle aus Huchenfeld auf den zweiten Platz. Neben Verbandsvertretern zählten prominente Sportler wie die Fechtweltmeister Zita Funkenhauser und Mathias Behr sowie Handballweltmeister Arnulf Meffle zu den Gästen der Sportgala.