760_0900_119909_20201004_Sakda_Choetchim_C_Peter_Hennric.jpg
War gegen Walzbachtal nicht zu stoppen: Sakda Choetchim (am Ball) warf für die TGS II acht Tore.  Foto: Hennrich 

Gute Ausbeute für Pforzheimer Handballer auf Verbandsebene - Knittlingen in Torlaune

Pforzheim/Enzkreis. Vier Siege und ein Remis: Das war ein gelungener Spieltag für die auf Verbandsebene auflaufenden Pforzheimer Handballer. Die meisten Tore erzielt der TSV Knittlingen, der 48-mal trifft.

Badenliga

SG Heddesheim – SG Pforzheim/Eutingen 20:24. Vom Anpfiff weg gingen die Eutinger nach vorn, wurden zwar beim 6:6 wieder eingefangen, lagen aber zur Pause mit 10:8 in Front. Danach wurde es beim 14:14 noch einmal eng, ehe Nick Kusch Pforzheim/Eutingen mit zwei Treffern wieder etwas Luft verschaffte.

SG Pforzheim/Eutingen II: Studentkowski, Löckel – Seifried 1, Wilhelm, Petruzzi, N. Kusch 5/2, Wohlfahrt 5, Faeser 3, Ungerer 2, Stegmüller 2, Langenfeld, P. Lupus

Verbandsliga

TV Ispringen – TSV Wieblingen 26:23. Nach einer ersten Spielhälfte mit wechselnden Führungen nahm Wieblingen eine knappe Führung mit in die Kabinen. Doch die Ispringer verhinderte, dass Wieblingen nach der Pause davonzog. Beim 23:22 von Lukas Kunz (55. Minute) ging Ispringen wieder in Führung. Nach dem 23:23 machten Yannick Richter und Tim Siedelmann Ispringen zum Sieger.

TV Ispringen: Krettek, Smirnow, Hager, Dietrich, Mandic 1, Axel Müller 4, Apelt 4/2, P. Kunz, Siedelmann 7/1, Morlock 2, S. Kunz 1, Richter 3, Santaniello, L. Kunz 4

TGS Pforzheim II – HSG Walzbachtal 27:26. In einer hart umkämpften Partie entschied letztendlich der Kampfgeist für die Wartberger. Nach einer in der Führung wechselnden ersten Halbzeit ging es mit einer knappen Führung der Pforzheimer in die Pause. Beim 26:22 von Sadka Choetchim (56. Minute) schien die Messe gelesen, drei Treffer der Gäste in Folge und ein ausgelassener Siebenmeter der TGS II machten es nochmal spannend.

TGS Pforzheim II: Leskovic, Beetz – Eckhardt, Staigle, Fl. Rost 6/4, Ruberg, Choetchim 8, Leko, J. Rost 6, Kautz 3, Aschenbrenner 1, Bujotzek 2, Fröhle 1

Landesliga

TS Durlach – HC Neuenbürg II 23:23. Bei der TS Durlach sah es lange nach einem Sieg des HCN II aus. Vor allem als Johannes Müller vier Sekunden vor Schluss beim 23:22 die Führung zurückholte. Ein Siebenmeter sorgte noch für den Ausgleich.

HC Neuenbürg II: Spohn, N. Burkhardt – Dittus, Essig, Bogner, Wesierski 3, Müller 4, Geckle 2, Eschwey 6/3, Dozic 5, Apelt, Raih 3

TSV Knittlingen – SG KIT/MTV Karlsruhe 48:29. Bei diesem Ergebnis ist kaum zu glauben, dass die Fauststädter zunächst mit 2:7 hinten lagen. Spieltrainer Geider blies dann zur Auszeit und nach dieser waren die Gäste binnen vier Minuten wieder eingeholt. Bis zur Pause hängten die Fauststädter die Karlsruher bereits mit 23:17 ab.

TSV Knittlingen: Bogner, Gaier – Geider 4, Zeller 3, Knodel 6, Mathe 2, Eickmeier, Rudof 4, Kern 11, Gerwig 9/4, Hörandel 2, Albat 3, Nölle 4