nach oben
Katharina Becker.   Privat
Katharina Becker. Privat
29.03.2016

Guter Start für Radsportler des RSV Ellmendingen

Keltern-Ellmendingen. Mit drei Siegen, fünf zweiten und drei dritten Rängen sowie zahlreichen Top-Ten-Plätzen starteten die jungen Radsportler des RSV Ellmendingen bei der südbadischen Fünf-Etappen-Trainingsrennserie „Schmolke Carbon-Cup“ in die neue Saison. Zwei Mal ganz oben stand Katharina Becker (U17w) in Pfullendorf und Mauenheim, einmal stieg Plinius Naldi (U15) in Volkertshausen auf das Treppchen mit der Nummer eins.

Silber gab es für Leoni Boos bei ihrem Einstand bei den U13w in Volkertshausen sowie für Noah Ratz (U11) bei seinem ersten Rennen mit Lizenz und seinen Bruder Elias (U13) in Mauenheim. Ebenfalls Zweite wurden dort Maximilian Boos (U17) und Johannes Janik (U19). Als jeweils Dritte sprinteten Leoni Boos (Volkertshausen und Pfullendorf ) und Katharina Becker (Zoznegg) ins Ziel. Gelungen war auch der Premiere von Benni Boos in der AK U15 mit vierten Rängen in Moos-Weiler, Pfullendorf und Mauenheim. Volkertshausen und Zoznegg beendete er als Fünfter und war dabei jedes Mal Bester des jüngeren Jahrgangs. Bei ihrem Saisonauftakt in Volkertshausen fuhr Jennifer Kuppel als gute Vierte über den Zielstrich. Sein erstes Rennen überhaupt beendete Jannik Bellert (U13) in Mauenheim auf Rang acht, Julius Janik (U13), der mit mehreren technischen Defekten zu kämpfen hatte, wurde dort Neunter.