nach oben
17.03.2016

HC Neuenbürg will mal wieder siegen

Pforzheim. In der Handball-Badenliga der Männer sind die Aussichten des HC Neuenbürg auf den Klassenverbleib nach der Niederlage in Wiesloch nahe Null, im Heimspiel gegen den TV Friedrichsfeld will man dennoch den zweiten Sieg, um zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Die SG Pforzheim/Eutingen II möchte sich im Spiel bei der SG Stutensee/Weingarten für die ganz schwache Vorstellung gegen den TSV Rot rehabilitieren. Gegen Stutensee/Weingarten gibt es ein Wiedersehen mit dem früheren Mitstreiter Tim Knoll und dem ehemaligen Neuenbürger Vedran Dozic.

In der Landesliga sollte der TV Ispringen in Forst die Chance auf zwei weitere Punkte nutzen, schließlich geht es noch um die Qualifikation für die Verbandsliga. Die HSG-Männer müssen im Kellerduell mit Hambrücken/Weiher die seit sieben Spieltagen andauernde Negativserie beenden, wenn sie nicht vorzeitig für die Bezirksliga planen wollen.

In der Badenliga der Frauen will die HSG Pforzheim II im Heimspiel gegen Spitzenreiter TSG Ketsch II die Niederlage in Grenzen halten.

In der Landesliga der Frauen kann Tabellenführer SG Pforzheim/Eutingen beim TV Ettlingenweier den nächsten Schritt zum Titel machen. Ein Sieg der SG würde auch dem HC Neuenbürg im Abstiegskampf helfen. Neuenbürg selbst ist gegen Mühlburg nur Außenseiter.