nach oben
Es hat nicht funktioniert mit Sven Wiegmann beim HC Neuenbürg. Foto: Hennrich
Es hat nicht funktioniert mit Sven Wiegmann beim HC Neuenbürg. Foto: Hennrich
15.10.2015

HC Neuenbürg zieht Reißleine: Nachfolger für Trainer Sven Wiegmann gesucht

Pforzheim. Paukenschlag beim HC Neuenbürg: Der Tabellenletzte der Handball-Badenliga trennt sich nach nur vier Spieltagen und 0:8 Zählern von seinem Trainer Sven Wiegmann. Wie der Vorsitzende Rainer Sorg auf Anfrage der PZ mitteilt, hat der HCN nach ausführlichen Gesprächen innerhalb der Vorstandschaft, mit Mannschaft und Trainer Anfang der Woche nach der abermals enttäuschenden Heimniederlage gegen den TV Knielingen die Reißleine gezogen.

Auch Sven Wiegmann, der gestern zu einer Stellungnahme nicht zu erreichen war, habe nach Vereinsangaben gespürt, dass Teile des Teams nicht hinter seinem Konzept gestanden hätten. Die weiten Anfahrten Wiegmanns von seinem Arbeitsplatz in Bad Krotzingen zum Training seien der Entwicklung ebenfalls nicht förderlich gewesen, so Rainer Sorg.

Jetzt ist der Verein auf der Suche nach einem Nachfolger und hofft, diesen noch in diesem Monat präsentieren zu können. In den kommenden beiden Spielen in Hardheim und daheim gegen Plankstadt wird Co-Trainer Achim Frautz in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Spielern die Mannschaft betreuen.

Die SG Pforzheim/Eutingen II will in der Badenliga das Heimspiel gegen den TV Mannheim-Friedrichsfeld zum zweiten Sieg in Serie nutzen. Allerdings wird der eine oder andere Schützling von Carsten Lipps auch an diesem Wochenende in der ersten Garnitur aushelfen müssen.

In der Landesliga wird es für die HSG TB/TG 88 Pforzheim schwer, ausgerechnet bei der stark gestarteten TSF Durlach (8:0 Zähler) den ersten Auswärtspunkt zu holen. Ähnlich sieht es für die TGS Pforzheim II aus, die in Eggenstein ebenfalls auf einen Gegner mit blütenweißer Weste trifft. Der TV Ispringen ist spielfrei.

In der Badenliga der Frauen hofft die HSG Pforzheim II beim Gastspiel am Sonntag in Brühl auf Hilfe aus dem Drittligakader. In der Landesliga der Frauen will die SG Pforzheim/Eutingen ihre Erfolgsstory gegen die TS Mühlburg um ein Kapitel verlängern. Beim Duell TV Knielingen II – HC Neuenbürg stehen sich punktlose Teams gegenüber.