nach oben
Foto: dpa/Symbolbild
Foto: dpa/Symbolbild
12.03.2018

HC-Neuenbürg-Mädchen feiern Titel in der Handball-Badenliga

Pforzheim. In der Badenliga der weiblichen C-Jugend sicherten sich die Mädchen des HC Neuenbürg mit einem 26:16-Sieg bei der WSG Kraichgau-Hardt den ersten Landestitel für eine Pforzheimer weibliche Jugendmannschaft. Bis dahin nur mit zwei Unentschieden belastet setzte es für den Meister am Sonntag im Derby und finalen Saisonspiel mit dem TB Pforzheim dann mit 20:21 doch noch eine Niederlage. Der TB-Sieg zeigt, dass der Kreis Pforzheim in dieser Altersklasse über eine weitere starke Mannschaft verfügt.

Weil Leistungsträger wie Finn Malolepszy und Lukas Salzseeler mit der zweiten Senioren-Mannschaft beim TSV Malsch aufliefen, vermochte die männliche A-Jugend der TGS Pforzheim in der Badenliga die 24:32-Niederlage bei der TSG Wiesloch nicht zu verhindern.

Positiv überraschte in der Badenliga der männlichen B-Jugend die SG Pforzheim/Eutingen II, die gegen die HSG Walzbachtal einen 26:20-Sieg meldet.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend machte die SG Pforzheim/Eutingen im Wochentags-Derby gegen die TGS Pforzheim mit einem 35:21-Sieg die Vizemeisterschaft perfekt. Nico Schöttle war hierbei mit 14 Treffern wieder überragend. Wie stark Pforzheims C-Jugendliche sind, bewies die TGS Pforzheim mit einem 24:17-Sieg bei der HG Oftersheim/Schwetzingen. Damit dürfte die TGS im Endklassement nicht mehr von Rang drei zu verdrängen sein.

In der Badenliga der weiblihen B-Jugend ist die JSG TGS/TG 88 Pforzheim nach der 19:19-Punkteteilung bei der ASG Rot/Malsch auf besten Weg zur Vizemeisterschaft. Vor allem Lea Heilemann zeichnete mit ihren sechs Treffern für den Teilerfolg verantwortlich. Der TB Pforzheim nahm in dieser Altersklasse von der HG Oftersheim/Schwetzingen einen 35:32-Sieg mit nach Hause. Besonders treffsicher waren Tamara Sandner (10) sowie Giula Ruggiero (9).