nach oben
01.11.2016

HSG-Frauen bleiben in der Landesliga obenauf, auch Neuenenbürg meldet einen Erfolg

Pforzheim. In der Handball-Badenliga der Frauen gab es für die SG Pforzheim/Eutingen eine weitere klare Niederlage. In der Landesliga melden die HSG Pforzheim II und der HC Neuenbürg Siege.

Badenliga:

SG Pforzheim/Eutingen – SG Heidelsheim/Helmsheim 19:33. Nach der Schlappe von Brühl handelte sich Aufsteiger Pforzheim daheim die nächste Klatsche ein. Die Schützlinge von Henning Rupf lagen bereits zur Pause mit 6:17 hoffnungslos im Hintertreffen.

SG Pforzheim/Eutingen: Wahl, Wlaschenek – Tina Schneider, S. Reubelt 1, Sauerwald 2, Maldonado 3, Klarmann 2, Kraus 4/1, Hädrich, Hufnagel 1, Winterhoff, Krettek 4/2, Schlögl 1, Engelhard 1

Landesliga:

HSG Bruchsal/Untergrombach – HSG Pforzheim II 18:29. Das routinierte Team des Tabellenführers ließ sich auch in Bruchsal nicht stoppen. Nach dem 19:7-Pausenstand hielten sich Kathrin Händler und Co. bis zum 24:18 etwas zurück, legten dann aber noch einmal zu.

HSG TB/TG 88 Pforzheim II: Breitling 2, Baumann 3, Schaible, Pfeiffer 2, Bub 1, Händler 6/4, Armbruster 5/2, Armbruster-Döring 4, Mischung, Schäfer 1, Cordier, Schlundt 5

SG Hambrücken/Weiher – HC Neuenbürg 14:19. Nach einer schwachen ersten Hälfte sah es zur Pause nicht nach dem deutlichen HCN-Erfolg aus. Carolin Kraus und Kristina Chudzik brachten die Enztälerinnen in der 42. Minute erstmals nach vorn, diese Führung bauten die Schützlinge von Tim Klarmann vor allem mit den Toren von Melanie Nonnenmacher dann sukzessive aus.

HC Neuenbürg: Knoch, Schwarz, Essig, Klimovets, Kraus 3, E. Sigloch, Nonnenmacher 8/2, M. Sigloch 2, Breitenstein, Walter 1, Chudzik 2, Lehmann, Taafel 1, Dittus 2

SG Pforzheim/Eutingen II – SG Heidelsheim/Helmh. II 21:29. Die Pforzheimerinnen wurden in den ersten drei Minuten (0:4) überrumpelt. Danach bestimmten die Gäste das Geschehen recht souverän.

SG Pforzheim/Eutingen II: Tanja Schneider, Ederle, Mohrlok, Sasse 4, J. Hädrich, Tina Schneider, H. Hädrich 4, Korn 1, Karpstein. F. Reubelt 4/4, Haber 1, Winterhoff, Rupf 3, Schlögl 3

Bezirksliga

Die SG Niefern/Mühlacker entschied die Partie beim TV Calmbach mit 21:12 für sich und bleibt ohne Minuszähler. Denise Hensel (10 Tore) verbuchte fast die Hälfte aller SG-Treffer. Auf der Gegenseite wehrte sich Svenja Müller (6). Die HSG Pforzheim III landete bei der SG Odenheim/Unteröwisheim mit 21:20 den ersten Sieg. Der entscheidende Treffer gelang Yasmin Metzger. Neben Polina Schlundt (9 Treffer) war Kathrin Händler (8) Sieggarantin.