760_0900_94057_HK_Meister_A_Ju_FC_Noettingen2_2019.jpg
Die A-Junioren des FC Nöttingen setzte sich im Finale sicher durch.  Foto: Fussballkreis 
760_0900_94060_HK_Meister_B_Ju_FC_Noettingen2_2019.jpg
Die B-Junioren des FC Nöttingen siegten in der Verlängerung.  Foto: Fussballkreis 
760_0900_94059_HK_Meister_C_Ju_FC_Noettingen_2019.jpg
Bei den C-Junioren war Nöttingen ein drittes Mal erfolgreich.  Foto: Fussballkreis 
760_0900_94058_D_Junioren_2019_Talentiade_Cup11_docx.jpg
Den Titel bei den D-Junioren sicherte sich der 1. CfR Pforzheim.  Foto: Fussballkreis 

Hallenkreismeisterschaft der Fußball-Jugend mit drei Titeln für den FC Nöttingen

Straubenhardt. Mit dem FC Nöttingen und dem 1. CfR Pforzheim haben sich die zwei führenden Mannschaften beim regionalen Fußball-Nachwuchs die Titel bei den Hallenkreismeisterschaften untereinander aufgeteilt.

Bei den Spielen in Straubenhardt triumphierten die Nöttinger dreimal, einmal die Pforzheim. Die vier Meister vertreten nun den Fußballkreis bei den badischen Hallenmeisterschaften in Neckarelz/Mosbach und Ketsch.

A-Junioren

Der FC Nöttingen schaffte im Feld der zehn Mannschaften gleich mit zwei Teams den Einzug ins Halbfinale, das gelang zudem dem 1. CfR Pforzheim und dem FC Birkenfeld. Dass es ein Nöttinger Team ins Finale schaffen würde, stand dabei bereits fest, denn die beiden FCN-Vertretungen trafen in der Vorschlussrunde aufeinander. Die ausgeglichene Partie wurde erst im Sechsmeter-Schießen entschieden, und da hatte Nöttingen II mit 5:4 die besseren Nerven. Knapp auch das zweite Halbfinale, das Pforzheim 3:2 gegen Birkenfeld gewann. Das Spiel um Rang drei entschied Nöttingen I mit 4:3 im Sechsmeterschießen für sich. Recht eindeutig hingegen war das Finale, das die Nöttinger mit 4:1 gegen den CfR für sich entschieden.

B-Junioren

Auch bei den B-Junioren war der FC Nöttingen zweimal im Halbfinale vertreten, auch hier setzte sich die „Zweite“ durch, diesmal klar mit 7:1. Das zweite Halbfinale entschied der 1. CfR Pforzheim mit 3:2 gegen die JSG Biet/Huchenfeld für sich. Das Spiel um Platz drei dominierten die Nöttinger und besiegten Biet/Huchenfeld 4:1. Hochklassigen Fußball bot das Finale, das beim Stand von 0:0 in die Verlängerung ging. Die Entscheidung für Nöttingen fiel durch einen Zehn-Meter-Strafstoß, der nach dem vierten Pforzheimer Foul verhängt wurde.

C-Junioren

Das erste Halbfinale entschied der FV Niefern mit 2:1 gegen den 1. CfR Pforzheim für sich, das zweite Spiel gewann der FC Nöttingen 1:0 gegen den SV Kickers Pforzheim. Dritter wurde der CfR durch ein 1:0 gegen die Kickers, im Finale dominierte Nöttingen und schlug Niefern mit 3:0.

D-Junioren

Die Hallenkreismeisterschaft der D-Junioren wird als VR-Talentiade-Cup ausgetragen. Im ersten Halbfinalspiel setzte sich der 1. CfR Pforzheim gegen den FV Öschelbronn durch, im zweiten Halbfinale punkteten die Alemannen aus Wilferdingen gegen den SV Kickers Pforzheim. Die Kickers trösteten sich mit einem 3:0 im Spiel um Platz drei gegen Öschelbronn. Das Finale zwischen dem 1. CfR Pforzheim und Alemannia Wilferdingen gestaltete sich ausgesprochen spannend. Der CfR ging in Führung, danach hatte Wilferdingen einige gute Chancen, ehe der CfR kurz vor Schluss mit dem 2:0 alles klar machte.