nach oben
04.10.2015

Handball 3. Liga: TGS Pforzheim verliert in Leutershausen

Eine verdiente Niederlage hat die TGS Pforzheim in der 3. Handball-Liga beim Auswärtsspiel in Leutershausen erlitten. Trotz später Aufholjagd gab es nur ein 20:23.

Das Spiel gestaltete sich einzig bis zur Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen (7:7). Danach verlor das Team von Trainer Andrej Klimovets völlig den Faden. Bereits bis zur Pause lagen die Pforzheimer mit 8:13 zurück. Auch im zweiten Durchgang gab es zunächst keine Besserung im Spiel der TGS. Nach 35 Minuten war die Partie beinahe entschieden (9:17).

Trotzdem gab sich die Pforzheimer nicht auf und schaffte es tatsächlich, wieder Spannung ins Duell zu bringen. 1:47 Minuten vor Schluss verkürzte Christian Heuberger sogar auf zwei Tore zum 20:22. Mehr war aber nicht mehr drin. Die Aufholjagd kam zu spät. Leutershausen erhöhte zum Schluss auf 23:20.

Beste Werfer der TGS waren Florian Taafel und Marco Kikillus mit je vier Treffern.