760_0900_88657_PH_PFO141018_008.jpg
Ausgebremst wurde die TG 88 Pforzheim mit Andreas Armbruster (rechts).  Foto: Hennrich 

Handball: Birkenfelds Frauen erobern die Spitze

Pforzheim. In der Handball-Bezirksliga der Männer bleibt Knittlingen auf Erfolgskurs, bei den Frauen eroberte der TV Birkenfeld die Spitze.

TV Ispringen II – TSV Knittlingen 18:29. Es war eine klare Sache, auch wenn sich Ispringen ordentlich wehrte. Aus der breitgefächerten Knittlinger Torschützenriege ragte Mattis Eickmeier (6) heraus. Ispringens Philipp Schüpf war sicher vom Siebenmeterstrich.

BG Mühlacker – HSG Bruchsal/Untergr. 27:19. Schon zur Pause (13:6) war fast alles klar. BG-Trainer Alexander Fain freute sich über neun Torschützen.

TB Pforzheim – TV Calmbach 33:22. Das Ergebnis war überraschend klar, auch wenn Calmbach zunächst sogar führte. Vom 9:9 zog der Turnerbund über den 13:9-Pausenstand auf 18:10 davon. Dennis Leicht (6) war bester Pforzheimer Werfer, Calmbachs Jannick Fuchs traf sogar neunmal.

TG Pforzheim – SG Heidelsheim/Helmsheim II 18:37. Die TG bleibt punktlos und hatte vor allem nach dem 13:21-Pausenstand nichts mehr zu melden.

Kreisliga Männer

TSG Niefern – HC Neuenbürg III 16:18. Außenseiter Niefern trug seine Haut teuer zu Markte. Der Sieg der Neuenbürger, die ständig führten, geht in Ordnung.

Bezirksliga Frauen

SG Niefern/Mühlacker – TV Birkenfeld 16:19. Lohn des Birkenfelder Erfolgs ist die Tabellenführung. Dabei hatte Niefern/Mühlacker dank der insgesamt zehn Treffer von Emily Schaubert 5:1 geführt und lag auch zur Pause 8:6 vorne. Dann drehte Birkenfeld mit Raluc Ionut (8) als bester Werferin die Partie.