nach oben
18.10.2015

Handball: Deftige Pleite für die SG-Jugend in Zweibrücken

Die erfolgsverwöhnte A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen tut sich in der laufenden Saison schwer. Gestern gab es beim Tabellenzweiten SV 64 Zweibrücken in der Westpfalz eine 19:30 (7:16)-Abreibung für die Nachwuchshandballer von Alexander Lipps und Markus Rauch, die vergangene Saison in der Bundesliga Süd noch Meister geworden waren. Mit 6:6 Punkten liegt das Team nur auf Rang sechs.

Die Partie war schon bei der Halbzeit entschieden. „Wir haben die Gegenstöße nicht in den Griff bekommen“, berichtet Markus Rauch. Vor allem die drittligaerfahrenen Patrick Bach, Nils Wöschler und Robin Egelhof bereiteten Pforzheim Probleme. So zog Zweibrücken über 4:1, 9:4 und 12:6 bis zur 16:7-Pausenführung weg. „Mit so einer Halbzeit“, so Rauch, „gewinnt man in dieser Liga nicht gegen ein Spitzenteam.“

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Pforzheim deutlich besser. Das Ziel, zumindest die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden, wurde aber verpasst, weil die SG, als sie längere Zeit in Überzahl war, keinen Boden gutmachten.

SG Pforzheim/Eutingen: Regelmann, Schucker – Hurst 10/4, Schlögl 3, Schimpfle, Melcher, Ruf 4, Heinrich 1, Burkhardt, Broschwitz 1, Hilpp, Seifried, Gerstner, Lupus