nach oben
Tim Stuhlert
Tim Stuhlert
05.02.2018

Handball: HC Neuenbürg II und TV Ispringen feiern wichtige Siege in der Landesliga

Pforzheim. Die beiden Landesliga-Vertreter des Handballkreises Pforzheim scheinen den Ernst der Lage nun erkannt zu haben. Sowohl der HC Neuenbürg II als auch der TV Ispringen melden Heimsiege.

HC Neuenbürg II – HSG Linkenheim/Hochstetten 33:29 (15:12). Die Perspektivmannschaft der Buchberger bekam nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Julian Raih und Johannes Müller wichtige Unterstützung durch Kevin Langjahr. Neuenbürg war vom Anpfiff an hellwach. Entscheidend war dann die Phase nach der Pause, als der HC Neuenbürg von 15:12-Tore auf 19:13-Treffer wegzog. Beim 27:20 war dann endgültig klar, dass die Punkte in der Stadthalle bleiben.

HC Neuenbürg II: Burkhardt, Essig, Gerwig 8/3, K. Langjahr 6, Eschwey 5, Apelt 5, Hahn 3, Stotz 3, Mayer 1, Klaus 1, Koziol 1, Knüpfer, Wersierski

TV Ispringen – TV Forst 30:24 (14:12). Nach dem 9:3-Blitzstart war der Namensvetter aus Forst beim 14:12-Pausenstand wieder gefährlich nahe. In zwei furiosen Minuten nach dem Wechsel bauten die Gastgeber den Vorsprung auf 17:12-Treffer aus, danach kontrollierte der TV Ispringen das Geschehen. Mit David Mönch und Tim Stuhlert trugen ein Routinier und ein Youngster maßgeblich zum Sieg bei,

TV Ispringen: H.Vogt, Jaizay, Stoll 5, Schwarz, Schneider 8/3, Stuhlert 4, Dietrich, N. Müller 1, Apelt 1, Kunz 1, Dehm, Morlock, Wolf 2, Mönch 8

Verbandsliga

TV Bretten – HSG Ettlingen/Bruchhausen 25:28 (11:13). Der TV Bretten bot eines seiner besseren Begegnungen. Dennoch war der Sieg der Gäste, die sich vom 13:11-Pausenstand mit den nächsten fünf Treffern der Partie entscheidend absetzten, nie in Gefahr.

TV Bretten: Tüx, Pede, Hussung 3, Hecker 8, Blum 8/2, Buchwald, Schiffel, Pitz, Koch 3, Stojchevski, Hertle 1, Reichert 2