nach oben
Sieben Treffer erzielte Jonas Kraus gegen den Hardheimer Torhüter Christian Ernst. Foto: Ripberger
Sieben Treffer erzielte Jonas Kraus gegen den Hardheimer Torhüter Christian Ernst. Foto: Ripberger
11.03.2018

Handball: HC Neuenbürg fegt TV Hardheim aus der Halle

Neuenbürg. Mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten Kantersieg fegte der HC Neuenbürg den ersatzgeschwächten TV Hardheim mit 37:19 (19:9) aus der heimischen Stadthalle. Während die Gäste völlig überfordert waren, zeigte sich der Tabellenzweite der Handball-Badenliga nach seiner schwachen Leistung in der Vorwoche von Beginn an engagiert und konzentriert.

Das Resultat dieser einseitigen Partie war eine 8:1-Führung nach nur zehn Spielminuten. Bereits beim Halbzeitstand von 19:9 war eine Vorentscheidung gefallen, denn keiner auf den Zuschauerrängen hatte zu diesem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Partie noch kippen könnte.

Zur Ehrenrettung der Odenwälder muss jedoch erwähnt werden, dass diese unter anderem auf Robin Steinbach, mit 121 Treffern Zweitplatzierter der Torschützenliste der Liga, verzichten mussten. Obwohl der HC Neuenbürg im zweiten Durchgang personell munter durchwechselte, konnte der deutliche Vorsprung bis zur Schlusssirene sogar noch weiter ausgebaut werden. Kapitän Marius Angrick, der mit seinem Mitwirken dem Team wieder wesentlich mehr Stabilität verlieh, zeigte sich äußerst zufrieden und versprach: „Wir wollen wieder ins Rollen kommen und erneut eine Serie starten, wobei mit Birkenau am Samstag ein ganz anderes Kaliber wartet“.

HC Neuenbürg: Eitel, Krettek – Frauendorff 7, Pietrucha 2, Kern 4, Werling 4, Kraus 7, Angrick 5, Kracht 1, K. Langjahr 1, M. Langjahr 3, Bäuerlein 3, Nonnenmacher, Nölle