nach oben
01.11.2017

Handball: Klare Sache für die SG-Pforzheim-Frauen

Pforzheim. Während bei den Handballfrauen die SG Pforzheim/Eutingen (Verbandsliga) und die TG 88 Pforzheim II (Landesliga) Siege melden, bleibt der HC Neuenbürg punktlos.

Verbandsliga

SG Stutensee/Weingarten – SG Pforzheim/Eutingen 23:31. Wieder mit Patricia Hufnagel im Feld und Patricia Paul in Tor trat Pforzheim selbstbewusst auf, setzte sich schnell deutlich ab und kontrollierte die Partie sicher.

SG Pforzheim/Eutingen: Paul, Wahl, Reubelt, Sauerwald 4, Kraus 3, Sasse, Klarmann 4, Bub, Hufnagel 8/4, Krettek 1, Schlögl 2, Schückle 9, Engelhard

Landesliga:

SG Graben/Neudorf – TG 88 Pforzheim II 13:21. Auch ohne etatmäßige Torfrau siegte die TG erwartungsgemäß. Die 88-erinnen spielten vom Anpfiff weg ihre Erfahrung aus führten zur Pause bereits 12:6.

TG 88 Pforzheim II: Cordier, Schuller, Tews 3, Schaible 2, Heilemann, Matijevic 1, Armbruster 8, Armbruster-Döring 4, Schnäbele, Schäfer 3

HSG Walzbachtal – HC Neuenbürg 33:21. Das HCN-Team kommt einfach nicht auf Touren. Die Gastgeberinnen setzten sich schon vor dem Seitenwechsel vorentscheidend von 8:5 auf 15:6 ab und kontrollierten danach die Partie.

HC Neuenbürg: Schwarz, Kern, Klimovets 2, Schulz 2, Kraus 3, E. Sigloch 2, Schäfer, Nonnenmacher 1/1, Walter 9/2, Lehmann 2