nach oben
Nur schwer zu bremsen war Knittlingens Spasoje Ignjatovic – hier versuchen es die Ispringer Florian Mühlebach (links) und Sören Apelt.   J. Müller
Nur schwer zu bremsen war Knittlingens Spasoje Ignjatovic – hier versuchen es die Ispringer Florian Mühlebach (links) und Sören Apelt. J. Müller
25.01.2016

Handball Kreisliga: TV Calmbach gewinnt gegen HC Neuenbürg II

Pforzheim. In der Handball-Kreisliga der Männer dürfte dem TV Calmbach nach dem Sieg gegen den HC Neuenbürg II der Titel kaum noch zu nehmen sein.

TV Calmbach – HC Neuenbürg II 22:17. In der von den Abwehrreihen und zeitweilig auch von großer Härte geprägten ersten Hälfte wechselte die Führung mehrfach, ehe Calmbach durch zwei Treffern von Jan Elies einen 9:7-Vorsprung mit in die Kabine nahm. Die Entscheidung fiel dann bis zur 41. Minute, als Calmbach, vom eigenen Anhang lautstark unterstützt, auf 15:10 davonzog. Jan Elies (7 Tore) war der erfolgreichste Werfer, Rafael Maichrczyk, Alexander Dieckhoff, Timo Neuweiler und Fabian Wiegmann trafen je dreimal. Für Neuenbürg waren Yannik Wowro (5) und Julian Raih (4) am treffsichersten.

TSV Knittlingen – TV Ispringen II 19:13. Knittlingen wahrte die Chance, sich über die Vizemeisterschaft für die Landesliga zu qualifizieren. Der TSV lag gegen den ersatzgeschwächten Gegner immer vorne, Ignatovic (6) war der treffsicherste Schütze.

In der 2. Kreisliga profitierte der HC Neuenbürg III von der Punkteteilung des TV Ispringen III beim TSV Knittlingen II und übernahm dank eines 28:21-Sieges beim TV Calmbach II die Tabellenspitze. Die Routiniers Achim Frautz und Benedikt Bott (je 9) entschieden die Partie fast im Alleingang.

Knittlingen II sah sechs Minuten vor dem Abpfiff bei einer Vier-Tore-Führung schon wie der sichere Sieger aus, bevor sich Ispringen mit einem enormen Endspurt noch ein 26:26 sicherte.

Blau-Gelb Mühlacker II überraschte mit dem deutlichen 31:23-Sieg gegen die TGS Pforzheim III. Maximilian Schuhmacher (8) und Thorben Eberhardt (7) waren die Sieggaranten, bei der TGS war Kevin Krust(9) noch erfolgreicher.

In der Kreisliga der Frauen leistete die SG Pforzheim/Eutingen II beim 24:32 gegen die HSG TB/TG 88 Pforzheim III heftig Widerstand. Beim Sieger und Spitzenreiter traf Nicole Armbruster-Döring zweistellig. Dank Nicole Roth (9) und Katrin Süsser (8) gewann Birkenfeld bei der HSG Pforzheim IV 20:17. Beim ersten Sieg der SG Oberderdingen/Sulzfeld (25:10 gegen Calmbach) erzielte Franziska Mathe 13 Tore.