nach oben
01.11.2017

Handball: Rückschlag für Pforzheimer Oberligist mit deutlicher Niederlage in Steißlingen

Steisslingen/Pforzheim. Die Berg- und Talfahrt der Pforzheimer Handballer in der Oberliga geht weiter. Dem überzeugenden 34:20 in eigener Halle gegen die SG Lauterstein am vergangenenen Samstag folgte nun an Allerheiligen eine 24:31 (11:14)-Niederlage beim TuS Steißlingen.

Gerade noch hatte es geschienen, als könne sich Pforzheim an der Spitzengruppe festkrallen. Da kommt der gestrige Rückschlag ausgesprochen ungelegen.

Die Pforzheimer begannen in der Offensive schwach und hatten nach 15 Minuten erst drei Treffer erzielt. So stand es 7:3 für Steißlingen-. Den frühen Rückstand schleppte die Mannschaft von Trainer Alexander Lipps dann quasi durch die komplette Partie. Beim 9:7 und 14:12 war die SG noch zweimal bis auf zwei Treffer dran, ansonsten aber hielt Steißlingen seine Gäste immer schön mit drei, vier oder fünf Treffern auf Distanz.

Die SG kämpfte weiter. Auch nach 50 Spielminuten, als Julian Broschwitz auf 23:20 verkürzte, war die Partie noch längst nicht verloren. Dann aber setzten sich die Gastgeber mit einem 4:0-Lauf in vier Minuten entscheidend auf 27:20 ab.