nach oben
10.01.2016

Handball: SG-Jugend gelingt dank Energieleistung die Wende

Schmiden/Pforzheim. Die A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen bleibt in der Bundesliga Süd im Rennen um Rang zwei. Dabei musste das Team der Trainer Alexander Lipps und Markus Rauch im Spiel bei der HSC Schmiden/Oeffingen auf Moritz Seifried, Janik Deutscher und Fabian Hurst verzichten, siegte aber 29:26.

Vor allem Pforzheimer Abwehrprobleme sorgten dafür, dass die Gastgeber zur Pause 15:13 führten. Mit Konstantin Regelmann im Tor gewann die SG dann Stabilität und profitierte auch von den Toren von Chris Wark, der nach langer Verletzungspause gleich sechsmal traf. Nach 40 Minuten führte Schmiden/Oeffingen noch 21:18, dann drehte Pforzheim mit einer Energieleistung das Spiel in starken zehn Minuten zu einer 27:23-Führung – auch dank eines starken Tom Schlögl (8 Tore).

SG Pforzheim/Eutingen: Schucker, Regelmann – Schlögl 8, Brath 1, Schimpfle 2, Melcher, Ruf 3, Heinrich, Burhardt 2, Broschwitz 6, Wark 6, Gerstner, P. Lupus 1