760_0900_108869_Sebastian_Melcher_1.jpg
Der kämpferische Einsatz der SG-Reserve mit Sebastian Melcher (Mitte, hier im Spiel gegen Plankstadt) stimmte auch gegen St. Leon/Reilingen. Allerdings ging den Gastgebern am Ende die Luft aus.  Foto: PZ-Archiv, Becker 

Handball-Verbandsligisten verbuchen keine Punkte

Pforzheim. Das war kein gutes Wochenende für die in den Ligen des Badischen Handball-Verbands auflaufenden Männermannschaften aus dem Handballkreis Pforzheim. Badenligist SG Pforzheim/Eutingen II verlor gegen die HSG St.Leon/Reilingen nicht nur das Spiel, sondern auch den Heimnimbus. Die ersatzgeschwächte TGS Pforzheim rutschte nach der Niederlage bei der HSG Walzbachtal ins Mittelfeld der Verbandsliga ab und auch der TV Ispringen ging beim Verfolgerduell bei der TG Eggenstein leer aus.

Badenliga Männer

SG Pforzheim/Eutingen II – HSG St.Leon/Reilingen 23:27. Mit der Niederlage, die nicht unbedingt zu erwarten war, ist die mit fünf Youngstern aus der Bundesliga-A-Jugend aufgepeppte SG-Perspektivmannschaft ihren Heimnimbus los. Beim 13:11-Pausenvorsprung sah es nach einer Dauerführung im ersten Abschnitt für die Eutinger noch ganz passabel aus. Auch bis zum 18:17 in der 42. Minute lagen die Pforzheimer noch ständig vorn, dann übernahm St.Leon/Reilingen mit 19:18 erstmals die Führung und gab diese bis zum 23:27-Endstand nicht mehr ab.

SG Pforzheim/Eutingen II: Studentkowski, Löckel – Seifried 2, Wilhelm 1, Holler, Reisinger 2, N. Kusch 3/1, Hebel, Melcher 1, Krauth, Faeser 2, Grosshans 5/3, Keller 2, Petruzzi 2

Verbandsliga Männer

HSG Walzbachtal – TGS Pforzheim II 35:28. Nach der dritten Niederlage in Folge ist die Perspektiv-Mannschaft der Wartberger ins Mittelfeld abgerutscht. Ohne Manuel Blum, Finn Malolepszy, Lukas Salzseeler und Markus Bujotzek und auch ohne Trainer Florian Taafel gerieten die Turngesellen in der Sporthalle in Jöhlingen vom Anpfiff weg deutlich ins Hintertreffen. Nach den ersten beiden Toren nach dem 16:9-Pausenstand züngelte im Lager der Pforzheimer kurz noch einmal ein Fünkchen Hoffnung auf. Die Walzbachtaler zeigten sich aber hiervon unbeeindruckt, und bauten den Vorsprung postwendend wieder deutlicher aus. An dem noch der A-Jugend angehörenden Sadka Bell Choetchim, der zweistellig traf, lag der Spielverlust nicht.

TGS Pforzheim II: Beetz, Leskovic – Fl. Rost 7/2, Weiser, Eckhardt, Hager 1, Kautz 6, Ruberg 3, Hüttler, Bell Choetchim 11, Leko 2, L. Malolepszy

TG Eggenstein – TV Ispringen 29:26. Nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Rot war der TV Ispringen zum Verfolgerduell bei der TG Eggenstein insgeheim mit Erwartungen angefahren. Gestützt auf eine anfangs ganz starke Abwehr nahmen die Gastgeber vom Rhein den Ispringern mit einer unangefochtenen 4:0-Führung den Wind aber schnell aus den Segeln. Beim 7:5-Spielstand in Minute 15 war Ispringen dann zwar nahe dran, noch einmal heranzukommen. Eggenstein blieb aber cool und war beim 17:12-Pausenstand wieder deutlicher weg. Erst in den Schlussminuten durften Sören Apelt und der emsige Tim Siedelmann noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

TV Ispringen: H, Vogt, M. Vogt, Stoll 3, Schneider 9/4, Dietrich, Apelt 3/1, Krauß 1, P. Kunz, Morlock, S. Kunz 1, Siedelmann 7, L. Kunz 2

Verbandsliga Frauen

Weil ein Großteil der Spielerinnen in der Drittliga-Mannschaft im Spiel in Haunstetten aushelfen musste, schenkte die TG 88 Pforzheim II das fast gleichzeitig angesetzte Spiel beim TV Schriesheim ab. Die Wertung mit 2:0-Punkten zu Gunsten des Gegners von der Bergstraße ist in der Tabelle berücksichtigt.

Landesliga Frauen

MTV Karlsruhe – HC Neuenbürg 21:27. Ein ganz wichtiger Sieg für die Landesliga-Frauen des HC Neuenbürg, die als Aufsteiger nach Abschluss der Vorrunde mit ihrer 8:10-Zählern hoch zufrieden sein können. Die Buchbergerinnen legten die Basis zum Sieg mit einem 6:0-Blitzstart und verteidigten dieses Toreguthaben nicht nur bis zu ihrer 16:8-Pausenführung, sondern auch über die gesamte zweite Spielhälfte hinweg.

HC Neuenbürg: Rittmann, Knoch – Mantsch 1, Klimovets 2, Kraus 2, Wallmann-Sivers 4, Debair, Neher, Dittus 1, Nonnenmacher 5/2, Walter 7, Schrafft 3, Lehmann 1, Taafel 1