nach oben
Symbolbild dpa
Symbolbild dpa
06.12.2018

Handball: Weichenstellung in der Oberliga der B-Jugend

Pforzheim. In der Bundesliga der männlichen A-Jugend fährt die SG Pforzheim/Eutingen zum Gastspiel beim Schlusslicht HAK (Handballakademie) Bayern mit dem Ziel an, die Punkte mitzunehmen. Die SG ist favorisiert, siegte in der Vorrunde aber nur knapp.

Die TGS Pforzheim trifft in der Badenliga der männlichen A-Jugend als Gastgeber, erneut auf die Vertretung der PS Karlsruhe. In der Vorwoche gab es in Karlsruhe eine deutliche Niederlage.

Das Spitzenspiel in der Oberliga der männlichen B-Jugend wird zwischen dem Zweiten JSG Balingen/Weilstetten und Tabellenführer SG Pforzheim/Eutingen ausgetragen. Es ist ein Schlüsselspiel für die Qualifikation zur Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

In der Badenliga der männlichen B-Jugend sollte die TGS Pforzheim daheim gegen PS Karlsruhe Tabellenführung und weiße Weste verteidigen. Die SG Pforzheim/Eutingen II will im Prestigeduell bei den Rhein-Neckar Löwen II ihre Erfolgsserie verlängern.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend will die TGS Pforzheim im Kellerduell bei der ASG St. Leon/Reilingen den Vorrundensieg wiederholen.

Die WSG HC Neuenbürg/TG Pforzheim kann in der Badenliga der weiblichen A-Jugend Gegner JSG Rot/Malsch mit einem Heimsieg in der Tabelle überholen.

In der Badenliga der weiblichen B-Jugend hat die WSG Neuenbürg/Pforzheim als Gastgeber der TS Durlach das Punktepaar fest eingeplant.

Der TVB Pforzheim strebt in der Badenliga der weiblichen C-Jugend bei Stutensee/Weingarten zwei Punkte an. Schwerer dürfte es trotz Heimrecht für die WSG Neuenbürg/Pforzheim gegen Weinheim/Oberflockenbach werden.