PZ-news kompakt-2
So haben die beiden großen Handball-Teams aus Pforzheim gespielt. 

Handball im Überblick: TGS Pforzheim mit Auswärtspleite – SG Pforzheim/Eutingen mit Heimerfolg

Pforzheim. Es hat nicht sein sollen für die Handballer der TGS Pforzheim: Die Goldstädter kassierten beim Auswärtsspiel gegen SV Zweibrücke eine 31:28 Niederlage. Mit personellen Schwierigkeiten reiste die TGS in die Pfalz und konnte während der gesamten Partie mit den Gastgebern mithalten. Gegen Ende setzte sich Zweibrücken jedoch ab und gewann mit drei Toren Unterschied.

Ein weiteres Mal hat der TGS das Fünkchen Glück gefehlt, um doch noch das Ruder – trotz der personellen Umstände – herumzureißen. Top-Scorer der Pforzheimer war Raphael Blum mit neun Toren.

SG Pforzheim/Eutingen fährt Punkte ein

Die SG Pforzheim/Eutingen konnte ihrerseits das Heimspiel gegen TuS 04 Dansenberg miz 29:25 gewinnen. Die Pforzheimer spielten in der Bertha-Benz-Halle auf und hielten von Anbeginn der Partie den Gegner stets auf Distanz. Besonders ein Erfolg wenn man bedenkt, dass Dansenberg im Vorfeld von Trainer Alexander Lipps zu den drei stärksten Teams der dritten Liga gezählt wurde. Top-Scorer bei der SG war Jan Wörner mit sechs Treffern. 

Ausführliche Berichte zu den Spielen lesen Sie am Sonntagabend auf PZ-news oder am Montag in der Pforzheimer Zeitung