nach oben
Einen viel versprechenden Start hat der HC Neuenbürg mit Neuzugang Jonas Kraus in der Handball-Badenliga hingelegt. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
Einen viel versprechenden Start hat der HC Neuenbürg mit Neuzugang Jonas Kraus in der Handball-Badenliga hingelegt. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
28.09.2017

Handball-Badenliga: HC Neuenbürg kann vorne mitmischen

Pforzheim. Nach dem Traumstart mit zwei Siegen ist klar: Mit dem HC Neuenbürg muss in der Handball-Badenliga wieder gerechnet werden. Dem Aufsteiger hat das eine Jahr in der Verbandsliga offenbar gut getan.

Dem Vorsitzenden Rainer Sorg und seinen Mitstreitern ist es gelungen, eine schlagkräftige Truppe zusammenszustellen. Nicht wenige Experten trauen den Enztälern sogar zu, im Titelrennen ein ernstes Wörtchen mitzusprechen. Die Mannschaft von Trainer Roni Mesic wurde nach dem Aufstieg gut ergänzt. Auffällig ist, dass der HCN sich vor allem vom Nachbarn SG Pforzheim/Eutingen immer wieder wertvolle Verstärkungen an Land zieht.

Alle wichtigen Positionen sind doppelt besetzt. So ist die Mannschaft auch am Sonntag bei der TG Eggenstein, die schlecht gestartet ist, Favorit.

Nach der Derbyniederlage in Neuenbürg ist die SG Pforzheim II zuhause gegen Oberliga-Absteiger SG Heddesheim gefordert. Beide Mannschaften suchen noch nach Stabilität. Heddesheim überraschte zum Auftakt negativ mit einer Heimniederlage gegen Neuenbürg, siegte dann aber klar beim TV Knielingen. Bei der SG II ist Carlo Petruzzi, der ein Comeback feiert, zuletzt aber in Urlaub war, diesmal dabei

Aufsteiger TGS Pforzheim II tut sich bisher schwer in der Handball-Verbandsliga. Zwei Heimspiele, zwei Niederlagen gegen nicht gerade übermächtige Gegner, lautet die schwache Bilanz der Truppe von Trainer Florian Taafel. „In wichtigen Phasen fehlt es der Mannschaft an Erfahrung“, glaubt Taafel, und hofft, dass im Auswärtsspiel bei der HSG Walzbachtal der Knoten platzt.

Dass der TV Bretten schweren Zeiten entgegensieht, war klar. So wird die Mannschaft wohl auch bei der HSG Ettlingen/Bruchhausen Lehrgeld zahlen.

In der Handball-Landeliga der Männer trifft der TV Ispringen beim TV Forst auf einen Gegner auf Augenhöhe. Zwei Punkte wären wichtig, damit der Abstand nach unten gewahrt bleibt.

Der HC Neuenbürg II ist mit zwei Unentschieden ordentlich in die Saison gestartet. Ob am Sonntag bei der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim der erste Saisonsieg fällig ist, wird sich zeigen.