nach oben
Michael Hohnerlein von der SG Pforzheim/Eutingen II wird sich zum Auftakt in der Handball-Badenliga auswärts beim HSV Hockenheim mächtig strecken müssen. PZ-Archiv, Becker
Michael Hohnerlein von der SG Pforzheim/Eutingen II wird sich zum Auftakt in der Handball-Badenliga auswärts beim HSV Hockenheim mächtig strecken müssen. PZ-Archiv, Becker
17.09.2015

Handball-Badenliga: SG-Reserve beim Ligastart vor hoher Hürde in Hockheim

Pforzheim. In der Badenliga der Männer stehen den beiden Vertretern aus dem Handballkreis, SG Pforzheim/Eutingen II und dem HC Neuenbürg, zum Rundenauftakt ganz happige Prüfungen bevor. Die SG-Reserve muss am Sonntag zum HSV Hockenheim, der den Titelanwärtern zugerechnet wird. Mit seinem starken Kader muss sich das Trainerduo Carsten Lipps und Tobias Müller bei den Rennstädtern aber keineswegs verstecken

Genau so happig ist aber auch die Premiere des HC Neuenbürg beim TSV Viernheim, weil der Liga-Dino über eine der stärksten Angriffsreihen der Liga verfügt.

Die Landesliga steht schon deshalb vor einer ganz spannenden Runde, weil die Platzierung als Qualifikation für die ab der Saison 2016/2017 neue eingeführte Verbandsliga maßgeblich ist. Der TV Ispringen steht zum Auftakt gleich vor einer ganz hohen Hürde, denn Gastgeber HSG Ettlingen/Bruchhausen wird mit den von Neuenbürg zurück ins Albtal gewechselten Broschwitz-Brüdern als einer der Favoriten gehandelt. Eher lösbar sollte das Heimspiel für die TGS Pforzheim II im Reservistenduell mit der SG Stutensee/Weingarten II sein.

Pforzheims Kreismeister und Aufsteiger HSG TB/TG 88 Pforzheim reist schon deshalb mit gemischten Gefühlen bei der SG Kronau/Östringen III an, weil man bei dem breiten Spielerkader im Kraichgau oft nicht weiß, wer in den Reihen des Gegners aufläuft.

In der Badenliga der Frauen startet die HSG Pforzheim II mit einem Reservistenduell beim Aufsteiger TSV Birkenau II.

In der Landesliga der Frauen schnuppert Kreismeister und Aufsteiger HC Neuenbürg bei der aus den Vereinen TV Wössingen und TSV Jöhlingen gebildeten HSG Walzbachtal erstmals wieder Landesligaluft.