nach oben
In allerletzter Sekunde machte Florian Rost das entscheidende Tor für die TGS Pforzheim II im Spiel gegen Wieblingen.  J. Müller
In allerletzter Sekunde machte Florian Rost das entscheidende Tor für die TGS Pforzheim II im Spiel gegen Wieblingen. J. Müller
16.10.2017

Handball-Badenliga: TGS-Reserve feiert den erhofften ersten Saisonsieg

Pforzheim. In der Handball-Badenliga erlebte die SG Pforzheim/Eutingen II bei der TG Eggenstein eine unangenehme Überraschung und verlor mit 26:27 (15:12). Die favorisierten Gäste vermochten sich nach einer umkämpften ersten Spielhälfte bei der bisher noch sieglosen TG Eggenstein vor der Pause noch mit drei Toren abzusetzen.

Auch nach dem Wechsel zunächst eine Dauerführung der Eutinger, bis zum 26:25 in der Schlussminute. Dann stellten die Spieler vom Rhein mit den letzten beiden Toren der Partie urplötzlich doch noch den 27:26-Sieger.

SG Pforzheim/Eutingen II: A. Wark, Helmle – Ungerer 2, Wilhelm 3, C. Petruzzi, Althuon 1, Bossert 9/6, Gerwig, Schückle, Belger, C. Wark, Gerlich 5, Stegmüller 5, P. Lupus 1

In der Handball-Verbandsliga landete die Perspektivmannschaft der TGS Pforzheim gegen den TSV Wieblingen mit 30:29 (14:11) endlich den erhofften ersten Saisonsieg. Florian Rost schloss mit dem Schlusspfiff den zuvor in einer Auszeit eingeplanten finalen Angriff mit einem Treffer ab. Als die Wartberger kurz vor und kurz nach dem Wechsel vom 11:11-Gleichstand auf 16:11-Treffer weggezogen waren, schien die Partie gelaufen. Die Rechnung war allerdings ohne den Gegner aus Heidelberg gemacht, der sich Treffer um Treffer wieder herankämpfte und 14 Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich markierte.

TGS Pforzheim II: Merz, Beetz, Fl. Rost 8/1, Bauer, Salzseeler 2, Biselli 10, J. Rost 2, Schrumpf, Malolepszy 2, Fassunge 2/1, Klimovets 2, Herkens 2, Grupe

Der TV Bretten war, wie nicht anders zu erwarten, auch bei der SG Leutershausen II überfordert. Lediglich der achtfache Torschütze Ivan Stojchevski zeigte beim 15:32 (10:16) Verbandsligaformat.

TV Bretten: Tüx, Pede, Somani 1, Hussung 2, Hecker, Blum 2, Buchwald, Celik, Pitz, Barth, Joch, Stojchevski 8/1, Rückert 1