nach oben
21.11.2016

Handball-Bezirksliga: In Knittlingen ging es zur Sache

Pforzheim. In der Handball-Bezirksliga setzte sich der TSV Knittlingen gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld knapp mit 31:29-Toren durch. Als die Fauststädter Mitte der zweiten Spielhälfte vom 20:19-Spielstand auf 26:20-Tore wegzogen, schien die Partie entschieden.

Doch in der 59. Minute, beim 30:29, stand die Partie wieder auf die Kippe. Mathias Häfele, der auch bester Knittlinger Werfer war, machte dann mit seinem Tor Nummer acht alles klar.

Mit dem TV Birkenfeld ist derzeit kein Staat zu machen. Bis zum 13:15-Pausenstand war man im Treffen beim TV Büchenau II noch dabei. Dass die Mannschaft bis zum 22:34-Abpfiff einbrach, vermochten dann auch die sieben- bzw. fünffachen Torschützen Martin Krüger und Simon Dittus nicht zu verhindern. Weil Birkenfeld aufgrund des Nichterfüllens des Schiedsrichtersolls einen Zähler aberkannt bekam, hängt die Rote Laterne nun inBirkenfeld.

In der Kreisliga untermauerte der TV Ispringen II die Tabellenführung mit einem 35:18 gegen die TSG Niefern.