nach oben

SG Pforzheim/Eutingen

Zu den Topstars bei den Füchsen Berlin zählt Silvio Heinevetter. Foto: dpa/Ruppert
Zu den Topstars bei den Füchsen Berlin zählt Silvio Heinevetter. Foto: dpa/Ruppert
17.07.2018

Handball-Bundesliga hautnah: Füchs Berlin spielen gegen die SG Pforzheim/Eutingen

Pforzheim. Für die SG Pforzheim/Eutingen ist es das Spiel des Jahres. Am Donnerstag gastiert Handball-Bundesligist Füchse Berlin in der Pforzheimer Bertha-Benz-Halle (Anpfiff 19.00 Uhr).

Die Profis aus der Bundeshauptstadt, in diesem Jahr Gewinner des EHF-Pokals, nehmen am kommenden Wochenende am Marktplatzturnier in Esslingen teil und machen vorher einen Abstecher in die Goldstadt – um sich ein wenig einzuspielen auf das stark besetzte Turnier am Neckar.

Die Füchse zählen zu den absoluten Topteams in Deutschland und sind gespickt mit zahlreichen deutschen und internationalen Auswahlspielern. Am bekanntesten sind natürlich die deutschen Nationalspieler Silvio Heinevetter, Fabian Wiede, Paul Drux, Erik Schmidt und Simon Ernst. Insgesamt befinden sich im Team von Trainer Velimir Petkovic 14 Nationalspieler aus sieben Nationen. Klar, dass der vorjährige Bundesliga-Dritte in der neuen Saison seinen Blick nach ganz oben wirft.

Wie agiert man als Oberligist gegen eine solche Startruppe? SG-Trainer Alexander Lipps: „Die Jungs sollen die Atmosphäre genießen.“ Die SG hofft auf 1000 Zuschauer in der Bertha-Benz-Halle. Die Mannschaft befindet sich seit rund vier Wochen im Training. Alle Spieler, auch die Neuzugänge, sind mit Feuereifer dabei. Neu im Team der SG Pforzheim/Eutingen sind die Torhüter Florian Eitel (HC Neuenbürg) und Adam Studentkowski (SG Kronau/Östringen), Rechtsaußen Sören Schmid (SG BBM Bietigheim), Rückraumspieler Felix Lobedank (TVB Stuttgart) und Linksaußen Marius Seifried. Hinzu kommen die Zugänge aus der eigenen Jugend: Sebastian Melcher, Tim Kusch, Nik Wittke und Vincent Wohlfarth.

Neu im Kader der Füchse sind mit Wael Jallouz vom FC Barcelona und dem Dänen Jacob Holm zwei sehr interessante Spieler.

Das Handball-Event wird am Donnerstag eingeleitet von einer Autogrammstunde mit einem Teil der Berliner Stars um 17.15 Uhr. Nach der Partie wird gemeinsam im Schulhof gegrillt. Gegen 20.45 Uhr gibt es ein Pressegespräch mit Verlosung der Originaltrikots von Silvio Heinevetter, Paul Drux und Fabian Wiede. Der Erlös geht an die PZ-Aktion „Menschen in Not.“

Karteninfos und alle weiteren Informationen zum Spiel im Internet unter www.sg-pforzheim.de