nach oben
10.11.2016

Handball-Jugend: SG-Jugend zum Klassiker in Östringen

Pforzheim. Am Sonntag steigt der nordbadische Klassiker, wenn in der Handball-Bundesliga der männlichen A-Jugend die SG Kronau/Östringen die SG Pforzheim/Eutingen empfängt. Die Pforzheimer gehen zwar mit der Empfehlung des jüngsten Sieges über die JSG Echaz/Erms in die Partie, sind aber dennoch Außenseiter.

Kronau/Östringen (14:2 Punkte) ist wieder mal Spitzenreiter, während das im Neuaufbau befindliche Pforzheimer Team bislang nur 7:7 Zähler hat.

In der Badenliga der männlichen A-Jugend ist die TGS Pforzheim (8:2) dem verlustpunktfreien Führungsduo auf den Fersen. Bei der TSG Wiesloch (8:4) wartet auf die Jungs von Florian Taafel aber eine echte Nagelprobe.

Die SG Pforzheim/Eutingen II ist in der Badenliga der männlichen B-Jugend zuletzt etwas zurückgefallen. Als Gastgeber der SG Edingen/Friedrichsfeld soll der Erfolgsweg wieder beschritten werden.

Nach dem Sieg im Badenliga-Derby ist die männliche C-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen als Tabellenzweiter gut positioniert und will das mit einem Heimerfolg über Schlusslicht Walzbachtal untermauern.

Mit 10:2 Punkten und Platz drei in der Badenliga kann die weibliche C-Jugend der HSG Pforzheim die seit Jahren beste Platzierung einer weiblichen Jugendmannschaft aus dem Kreis vorweisen. Im Verfolgerduell bei der TSG Ketsch sind die Mädels von Susanne Bregazzi jetzt voll gefordert.