nach oben
SG-Coach Alexander Lipps (rechts) zeigt die Richtung an. Foto: Becker
SG-Coach Alexander Lipps (rechts) zeigt die Richtung an. Foto: Becker
17.11.2016

Handball-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hat Punkte eingeplant

In der Bundesliga der männlichen A-Jugend empfangen die Handballer der SG Pforzheim/Eutingen am Sonntag die SG Ottenheim/Altenheim. Von den Südbadenern hat man sich im Hinspiel 26:26 getrennt. Im Hinblick auf das Pforzheimer Saisonziel, unter die ersten sechs zu kommen, um ohne Qualifikation auch in der nächsten Saison in der Bundesliga zu spielen, sollte das Rückspiel gewonnen werden. Das weiß auch Trainer Alexander Lipps, der seine Jungs entsprechend anleiten wird.

In der Badenliga der männlichen A-Jugend steht die TGS Pforzheim beim TSV Viernheim vor einer hohen Hürde. Doch die Jungs von Florian Taafel wollen ihre Platzierung in der Spitzengruppe untermauern.

In der Oberliga der männlichen B-Jugend hat die SG Pforzheim/Eutingen als Gastgeber von Schlusslicht Rielasingen/Gottmadingen das Punktepaar fest eingeplant.

Auch die in der Badenliga der männlichen B-Jugend auflaufende SG Pforzheim/Eutingen II peilt im Gastspiel bei Waldhof Mannheim das Punktepaar an.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend ist die SG Pforzheim/Eutingen inzwischen der hartnäckigste Verfolger des noch verlustpunktfreien Spitzenreiters Oftersheim/ Schwetzingen. So soll es auch nach dem Gastspiel in Nußloch sein. Die TGS Pforzheim muss bei der SG Stutensee/Weingarten ebenfalls auswärts ran und kann mit einem Auswärtssieg ihr Punktekonto ausgleichen.

In der Badenliga der weiblichen B-Jugend dürfte die HSG TB/TG 88 Pforzheim bei der HG Oftersheim/Schwetzingen überfordert sein. In der Badenliga der weiblichen C-Jugend steigt das kreisinterne Duell zwischen der HSG TB/TG 88 Pforzheim und dem HC Neuenbürg. Hier spricht nicht nur der Heimvorteil für die Pforzheimerinnen.