nach oben
12.10.2015

Handball-Kreisliga: HC Neuenbürg II nur remis gegen Mühlacker

Pforzheim. In der 1. Handball-Kreisliga ist der Vizemeister HC Neuenbürg II auch nach dem zweiten Spieltag sieglos. Ispringen II und Calmbach melden Siege.

HC Neuenbürg II – Blau Gelb Mühlacker 27:27. Die 8:5-Führung des HCN war bis zur Pause (16:16) wieder verspielt. Ähnlich erging es Neuenbürg mit der Vier-Tore-Führung in Halbzeit zwei. Tim Gerwig (7 Tore) sicherte Neuenbürg kurz vor Ende den Punkt, auch Sven Apelt (6) und Martin Haderer (je 6) trafen gut. Für Mühlacker war Lukas Müller fünfmal erfolgreich.

TV Ispringen II – TSG Niefern 33:18. Spitzenreiter Ispringen hatte wenig Mühe. Mit Amadeus Wolf setzte ein Ex-Nieferner seinen alten Kameraden am meisten zu. Bei der TSG wehrten sich Dennis Schüpf und Marius Kubik am heftigsten.

TSV Knittlingen – TV Calmbach 17:21. Calmbach legt, gestützt auf eine starke Abwehr, bereits vor der Pause (11:8) die Basis zum Erfolg und auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Auch die 2. Kreisliga wird vom TV Ispringen angeführt. Ispringen III setzte sich 35:26 gegen die TGS Pforzheim III durch. Für den HC Neuenbürg III trafen beim 35:26 gegen Mühlacker II Achim Frautz (13) und Yannick Wowro (8) am besten, bei Mühlacker waren Manuel Bauer (12 ) und Christian Jaehdeke (7) treffsicher.

In der Kreisliga der Frauen schlugen im vereinsinternen Duell der HSG TB/TG 88 Pforzheim beim 40:22 der Dritten gegen die Vierte Sandra Armbruster (10) und Maylin Strehle (9) beim Sieger sowie Raluca Ionut (8) beim Verlierer zu.