nach oben
Fast hätte Mühlacker mit dem neunfachen Torschützen David Laurinyecz Tabellenführer Calmbach ein Bein gestellt. Foto: J. Müller/PZ-Archiv
Fast hätte Mühlacker mit dem neunfachen Torschützen David Laurinyecz Tabellenführer Calmbach ein Bein gestellt. Foto: J. Müller/PZ-Archiv
30.11.2015

Handball-Kreisliga: TV Calmbach rettet knappen Sieg über die Zeit

Pforzheim. In der Handball-Kreisliga untermauerte der TV Calmbach die Tabellenführung mit einem 26:25-Sieg über Blau-Gelb Mühlacker, Birkenfeld sicherte sich in Knittlingen einen Punkt.

TV Calmbach – BW Mühlacker 26:25. Calmbach führte 9:4, doch bis zur Pause (16:13) hatte Mühlacker verkürzt und war in der 55. Minute durch das Tor von Elias Kugel ganz dicht dran (24:23). Zur Wende reichte es aber nicht. Erfolgreichste Werfer für Calmbach waren Majchrzyk und Dieckhoff (je 7) sowie Neuweiler (5). Mühlacker stellte mit Laurinyecz (9) den erfolgreichsten Werfer der Partie.

TSV Knittlingen – TV Birkenfeld 17:17. Nach der 11:10-Pausenführung ging Knittlingen 16:13 in Führung, beim 16:16 (55. Minute) war wieder alles offen. Nachdem Spasoje Ignatovic Gastgeber Knittlingen wieder in Front geschossen hatte, war Martin Krüger acht Sekunden vor der Schlusssirene nervenstark genug, um einen Siebenmeter zum gerechten 17:17-Endstand zu verwerten. Bei Knittlingen waren Ignatovic und Hoffmann (je 6) die tragenden Kräfte, bei Birkenfeld verteilten sich die Tore auf das ganze Team.

Niefern – HC Neuenbürg II 19:40. Nach der 16:7-Pausenführung konnte Marco Langjahr bei seinem Trainerdebüt für Neuenbürg in Halbzeit zwei bereits munter durchwechseln. Erfolgreichste Werfer beim Sieger waren Yannick Wowro (11) sowie Tim Gerwig und Julian Raih (je 7).