nach oben
07.11.2016

Handball-Landesliga der Frauen: Wieder knapp verloren

Pforzheim. In der Handball-Landesliga der Frauen gab es für die SG Pforzheim/Eutingen II mit dem 18:19 (10:11) in Knielingen einmal mehr eine Niederlage mit nur einem Treffer Differenz. Entscheidend war, dass die Pforzheimerinnen nach einer über 48 Minuten engen Partie in den restlichen zwölf Minuten der Begegnung nur noch einen Treffer markierten. gl.

SG Pforzheim/Eutingen II: Waschke, Mohrlok 2, Tina Schneider 1, Sasse 1, J. Hädrich, F. Reubelt 2/1, H. Hädrich 3, Korn, Karpstein 4, Winterhoff 2, Rupf 2, Ederle, Schlögl 1

In der Bezirksliga der Frauen handelte sich die SG Niefern/Mühacker gegen den TV Gondelsheim etwas überraschend die erste Niederlage ein. Stephanie Blum vermochte mit fünf Toren den ersten Spielverlust nicht zu verhindern.

Beim 19:12-Sieg der Birkenfelder Frauen gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld war Susanne Wackenhut entscheidende Akteurin. Mit zehn Toren erzielte sie mehr als die Hälfte der Treffer.

Die HSG Pforzheim III wurde dank der 12 Treffer von Emilia Baumann beim 24:16 gegen Calmbach ihrer Favoritenrolle gerecht. Auf Calmbacher Seite wehrte sich Svenja Müller (7) am heftigsten. gl